Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Re: Re: Fettsäurebeastimmung mittels GC-MS

Autor(in): D. Grueninger am 06. Juli 2009 um 08:34:52

Antwort auf: Re: Fettsäurebeastimmung mittels GC-MS eingetragen von Gunnar Weibchen am 03. Juli 2009 um 11:58:52

Danke für die Tipps.

Vielleicht wäre es auch möglich die FS (oder FAME) über LCMS/MS zu analysieren. Die Probleme sehe ich da aber in deren Trennung. Bei den meisten FS wäre das nicht so schlimm, da man sie über ihr Mutterion quantifizieren könnte. Allerdings wäre das für z.B. 18:3n3 und 18:3n6 nicht möglich. Kennt jemand eine HPLC-Säule, die eine entsprechend hohe Trennleistung aufweist, oder ist das praktisch aussichtslos ?

Danke.




Abonnieren:

Empfehlen: