Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Re: Memory Effekte im HPLC Injektionssystem

Autor(in): Ute Beyer am 28. Mai 2009 um 13:56:07

Antwort auf: Memory Effekte im HPLC Injektionssystem eingetragen von Claudia Swart am 18. Mai 2009 um 17:10:21

Hallo Frau Swart,

handelt es sich um eine manuelle Injektion? Haben Sie das Injektionsventil schon mal komplett ausgetauscht? Oder ganz auseinander genommen und die Teile im Ultraschall-Bad gereinigt? Vielleicht ist es auch ein Adsorptionseffekt an (angegriffenen) Oberflächen im Ventil. Oder es fällt bei der Injektion etwas aus der Probe aus, das im Eluenten nicht löslich ist, der sich zunächst ja in der Probenschleife befindet. Wie sieht es mit der Spritze aus, kann sich dort etwas ablagern bzw. ist sie richtig gespült? Ändert sich etwas an den Geisterpeaks, wenn Sie den pH-Wert der Blank-Lösung ändern, z.B. eine saure Lösung injizieren?
Gab es das Problem bei dieser Methode von Anfang an oder erst nachdem die Methode schon eine zeitlang ohne Probleme lief?

Mit freundlichen Grüßen aus Darmstadt

Ute Beyer

Dr. Ute Beyer
Technical Helpdesk Consumable Products
Varian Deutschland GmbH
Alsfelder Straße 6
64289 Darmstadt

Tel.: +49 (0)6151-703-273
Fax: +49 (0)6151-703-4225




Abonnieren:

Empfehlen: