Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Re: Problem bei Fettbestimmung

Autor(in): Wiebke Schabbel am 12. Dezember 2002 um 12:02:19

Antwort auf: Problem bei Fettbestimmung eingetragen von Falk Glauner am 04. November 2002 um 15:07:53

Hallo Herr Glauner,

ich promoviere auf dem Gebiet der CLA (konjugierte Linolsäure Isomere). Da wir als Referenzsubstanz oft Sonnenblumenöl einsetzen, da dieses besonders reich an C 18:2 ist, ist mir ihr Problem bekannt. Bei der Extraktion des Fettes aus Fischen ist es bei uns auch aufgetreten. Wir Quantifizieren in solchen Fällen nach Weibull Stoldt, aber Trocknen nach dem Säureaufschluß nur bei Raumtemperatur, da es sonst zu Polymerisationsreaktionen (Verharzung) kommt.
Eine Bestimmung des Fettsäuremusters (wo es nicht auf die Quantität ankommt) führen wir dann nach Extration mit Dichlormethan,n-Hexan (1:1) und n-Hexan durch.

Auf diese Weise haben wir das POroblem gelöst. Ich hoffe, daß ich ihnen weiter helfen konnte!?

Viele Grüsse aus Hamburg

Wiebke Schabbel

PS Wenn sie noch andere Lösungen ihrer Probleme finden, würde ich mich freuen, wenn sie mich informieren könnten!



Abonnieren:

Empfehlen: