Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Re: Deformierter ISTD-Peak!

Autor(in): Mari am 16. März 2009 um 16:19:01

Antwort auf: Deformierter ISTD-Peak! eingetragen von Melanie am 13. März 2009 um 09:27:30

Hallo Melanie,

Ist es nur der ISTD-Peak, der eine veränderte Form zeigt?
Falls du ein Fronting oder Tailing bei allen (oder zumindest den meisten) Peaks siehst, deutet es darauf hin, dass die Säule nicht gerade geschnitten wurde.

Falls du die veränderte Peakform nur beim ISTD-Peak siehst, wäre es vielleicht gut, wenn versuchshalber neues Hexadecan injiziert wird um zu sehen, ob der Standard nicht mehr in Ordnung ist. Vielleicht wurde ja eine ISTD-Stammlösung für die Messungen verwendet und diese ist nicht mehr so stabil?!

Da der Peak kleiner wird mit der Zeit würde ich auch die Reproduzierbarkeit der Flächen von deinem Lösungsmittel anschauen: Nimmt die Fläche auch hier kontinuierlich ab?

Ich hoffe, dass dir das ein bisschen weiter hilft...




Abonnieren:

Empfehlen: