Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Re: Titration Säurezahl (SZ)

Autor(in): Ernst Dieter Racky am 06. Dezember 2008 um 10:39:40

Antwort auf: Titration Säurezahl (SZ) eingetragen von ME am 16. September 2008 um 10:35:36

Bestimmung der Säurezahl:
Etwa 5g des zu bestimmenden Öls werden eingewogen und mit 10-20 ml Propanol-2 in das Titriergefäß (Erenmeyer) gespült. Man gibt genau 100 ml Methanol zum Lösen des Öls und ca. 0.01g festes Phenolphtalein zu und schüttelt gut durch. Mit 0.5 N methanolischer Kalilauge wird bis zum Farbumschlag nach Rot titriert. Von diesem Verbrauch ist der Blindwert den man bei entsprechender Titration ohne das Öl erhält abzuziehen. SZ = mg KOH/g Öl = V*56,1*N/E . Entsprechend lässt sich auch mit einem Titrator verfahren. Es wird in der Regel nur eine normale pH-Elektrode, Methanol und methanolische Kalilauge mit bekanntem Titer benötigt.
Die aktuelle Methode ist in den DGF-Einheitsmethoden (C-V 2 und D-IV 2a) mit erlaubten Fehlertoleranzen und Modifikationen exakt beschrieben.




Abonnieren:

Empfehlen: