Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Fehlende Peaks bei der PAK-Messung

Autor(in): Johannes Langen am 14. November 2008 um 16:40:57

Wir haben folgendes Problem; bei einer schon lange angewandten Methode zur Bestimmung von PAKs nach Trinkwasserverordnung mit der HPLC/UV/Fluoreszens werden 2 PAKs diskriminiert und zwar Benzo(a)pyren und Benzo(ghi)perylen. Die anderen 4 Paks, die im gleichen MIX vorhanden sind, erscheinen ganz normal.
Benzo(a)pyren erscheint gar nicht im Chromatogramm und bei Benzo(ghi)perylen ist der Peak etwa halb so groß wie normal.
Die Detektoren können ausgeschlossen werden, da sie beide Benzo(a)pyren nicht anzeigen.
Die Standards wurden natürlich auch kontrolliert und ausgetaucht (Es sind Standard-MIXE, in denen die 6 Paks enthalten sind).

Was könnte für dieses Phänomen die Ursache sein?

Danke für eventuelle Antworten.

Johannes




Abonnieren:

Empfehlen: