Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Re: Re: Weissweintraubennachweis im Stausee

Autor(in): stefan huber am 04. November 2002 um 08:49:26

Antwort auf: Re: Weissweintraubennachweis im Stausee eingetragen von Kalle am 27. Oktober 2002 um 05:56:44

verfärbt heisst ja wohl gelbfärbung? das kann vermehrte humifizierung bedeuten, wofür es unterschiedliche ursachen gibt. Die CSB/BSB Methode halte ich für viel zu wenig sensitiv - man könnte mit LC-OCD eine charakterisierung des TOC-pools machen und schauen, ob es auffällige fraktionen gibt die auf zivilisatorische einflüsse schliessen lassen, ob dann Gülle oder Glukose wäre leicht in einem 2. Schritt nachzuweisen. Weiteres unter www.doc-labor.de
gruss
stefan



Abonnieren:

Empfehlen: