Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Re: QS

Autor(in): Stefan Schömer am 31. Oktober 2002 um 16:35:19

Antwort auf: QS eingetragen von Peter am 30. Oktober 2002 um 15:17:36

Hallo Peter,
Normen zur Kalibrierung sind DIN 32645, DIN 38402 T 51, DIN 55350 T 34 und ISO 8466 T1 und T2 und die ISO 11095.
Neben diesen Normen, in der 10 Stützstellen gefordert sind, sind ICH-Richtlinien zu nennen, die ich im einzelnen hier nicht nenne, in denen dann häufig 6 Stützstellen als Minimum gennt werden. 6 Stützstellen werden in der Phama als akzeptiert, in der Wasseranalytik (DEV-Methoden allerdings häufig nicht).

Natürlich sind eigene Auswertungen nach der Validierung und auch zur Validierung von Methoden erlaubt. Wichtig ist aber immer(!), die eigenen Excel-Blätter selbst zu validieren. Das kann unter Umständen recht aufwendig werden, wenn man an Fehlerabfragen und robuste Eingaben denkt, Mögliche Fehleingaben sind dann mit zu berücksichtigen.
Also konkret: das sehr häufig anzutreffende NICHT-Bemerken der Textformatierung für eine Zahl (Excel rechnet dann z.B. den Mittelwert ohne den importierten Wert, der nur vermeintliche eine Zahl, tatsächlich für Excel aber Text ist).
Falls sie mehr wissen wollen besuchen Sie doch einfach mal unsere Homepage http://www.qmbalance.com Rubrik "Beratung"
oder direkt unter:
Kalibrierung
http://www.qmbalance.com/pages/level2/middle_git_2000_09.html
Validierung
http://www.qmbalance.com/pages/level2/middle_validierung.html
Software ProControl (für Excel)
http://www.qmbalance.com/pages/level2/middle_procontrol.html
mehr gibts auch in unseren aktuellen News
http://www.qmbalance.com/pages/level1/news.html



Abonnieren:

Empfehlen: