Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Re: GC-MS: Troubleshooting vom Feinsten

Autor(in): Mari am 01. Oktober 2007 um 09:08:24

Antwort auf: GC-MS: Troubleshooting vom Feinsten... eingetragen von Mari am 25. September 2007 um 17:05:55

Vielen Dank für eure Tipps!!

Ich hatte letzte Woche noch Kontakt mit den Leuten vom Support. Die meinten, ich solle die Quelle nochmals säubern. Aber nachdem ich gesehen habe, dass das Ramp Lenses eigentlich gut ausgesehen hat war ich der Meinung, dass es nicht einer zweiten Säuberung bedarf...

Ferrules sollten alle passen, die Säule ist ausgeheizt (und auch nicht zum ersten Mal in Betrieb), Liner ist sauber, Septum neu. Als Connector benutzen wir seit Neuestem Graphpack (Transferline ist durch den Connector mit der Säule verbunden).

Argon gibt es bei uns in der Firma leider keines mehr; es wird nicht mehr eingesetzt. Wie kann ich sonst auf Leaks überprüfen?

Bezüglich dem Wasser / Luft-Problem: Seit dem Umzug des Gerätes im April messen wir generell einen höheren Anteil an Luft & Wasser im System; bei uns im Augenblick "normal" ist ca. 8 % Wasser; wir haben den Wassergehalt seit dem Umzug nicht mehr tiefer gekriegt.
Nach dem Umzug wurde direkt ein Gerätetest gemacht und dieser war auch beim ersten Durchlauf in Ordnung.

Nochmals vielen Dank!!
Gruss Mari




Abonnieren:

Empfehlen: