Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Weissweintraubennachweis im Stausee

Autor(in): Boris am 09. Oktober 2002 um 10:13:40

Hallo,

ich habe folgendes Problem: Es wird vermutet, dass ein Weinbauer seine Abwässer in einen Stausee abgelassen hat, da sich der Stausee leicht verfärbt hat. Suche Analysemethode um Weintraubenspuren in kl. Konzentrationen nachzuweisen. Da sich in der Nähe des Stausees auch eine Schweinezucht befindet, ist der Nachweis von Purinen (mittels CSB (DQO)) nicht möglich.
Was für spezifische Weissweinsubstanzen lassen sich auch in extrem kl. Konzentrationen nachweisen (und sind nicht schnell Abbaubar?)

Vielen Dank

Boris



Abonnieren:

Empfehlen: