Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Re: Re: Flammenfärbung beim Feuerspucken

Autor(in): wolfmirkus am 04. Dezember 2006 um 13:29:02

Antwort auf: Re: Flammenfärbung beim Feuerspucken eingetragen von Chemiker am 04. September 2006 um 15:31:23

Lithiumchlorid (prächtig rot)
Natriumchlorid (kochsalz)
Kupfersulfat (grünlich)

wären evtl. geeignet, bis auf Kochsalz sind sie aber auch nicht zum Verzehr geeignet (wie Brennspiritus ja auch). Die anderen Salze sind wirklich giftig und teilweise auch teuer, das ist keine gute Idee.
Die Salze sind alle wasserlöslich aber nicht in Spiritus. Man muss die Elemente aber nur in die Flamme geben. Wenn man so einen Stock hat auf dem Stoff gewickelt ist (auf den spuckt man doch?) könnte man den vorher in eine Salzlösung tauchen und dann trocknen - das könnte funktionieren...




Abonnieren:

Empfehlen: