Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Re: Analytik von Dibromacetonitril und Dibromessigsäure

Autor(in): Ute Beyer am 02. November 2006 um 13:04:23

Antwort auf: Analytik von Dibromacetonitril und Dibromessigsäure eingetragen von Johannes Langen am 25. Oktober 2006 um 18:26:51

Sehr geehrter Herr Langen,

die Bromessigsäuren werden Sie wohl oder übel direkt in den GC injizieren müssen. Handelt es sich um eine wässrige Lösung? Das wäre auch kein Problem, unter entsprechenden Bedingungen kann man auch Wasser direkt injizieren. Welche Säule verwenden Sie im Moment? Was ist sonst noch in der Probe enthalten außer den bereits genannten Verbindungen? Sind die Konzentrationen ausreichend für eine direkte Injektion oder müssen Sie noch anreichern?

Mit freundlichen Grüßen

Ute Beyer


------------------------------------------
Dr. Ute Beyer
Technical Helpdesk
Consumable Products Deutschland

Varian Deutschland GmbH
Alsfelder Str. 6
D-64289 Darmstadt
Tel.: +49 (0)6151-703-273
Fax: +49 (0)6151-703-328



Abonnieren:

Empfehlen: