Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Re: Re: Re: Re: Sielhaut

Autor(in): Joachim Dimmler, Analytisches Zubehör am 18. Juli 2006 um 00:16:35

Antwort auf: Re: Re: Re: Sielhaut eingetragen von Joanna Matuszkiewicz am 16. November 2004 um 16:25:18

Ich habe ein System in Europa zum Patent angemeldet, welches ohne Kanaleinstieg eine einfache und bequeme Art der Sielhautprobenahme darstellt. Somit lassen sich alle Parameter die auch auf der Sielhaut haften mit einem Aufwand von ca. 30-40 % gegenüber der klassischen Methode entnehmen. Die Körper sind wiederverwendbar und halten vermutlich einige Jahre. Es können zwischen 2-50 g Material entnommen werden. - Je nach Aufwuchs.
Die Körper wurden bereits auf verschiedenen Kläranlagen zur Einleitersuche eingesetzt.
Göppingen, Heilbronn, Renningen und viele mehr. Es wurden Schwermetall-, Dioxin-, AOX-, Farb- und Phosphoreinleitungen ermittelt. Nähere Infos und Preise auf Anfrage per e-mail.




Abonnieren:

Empfehlen: