Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Re: KW und BTX über eine Säule

Autor(in): Richard Wilhelm am 23. Juli 2002 um 20:20:46

on 23. Juli 2002 um 20:20:46

Antwort auf: KW und BTX über eine Säule eingetragen von Kai am 06. Juli 2002 um 15:11:39

Hallo Kai,

für die Auftrennung der doch sehr flüchtigen BTX benötigst Du - wie in der vorangehenden Antwort schon ausgeführt - auf alle Fälle einen dickeren Trennfilm auf der Kapillare.

Aber: Nach meinen Erfahrungen mit der "alten H18" wir durch die Aufbereitung an Alumina oder Florisil bereits ein erheblicher Anteil BTX aus unpolaren Lösungsmitteln wie R113, Hexan, Cyclohexan etc. herausextrahiert. Dies hat natürlich entsprechende Minderbefunde an BTX zur Folge.

Gruß
Richard



Abonnieren:

Empfehlen: