Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Re: EtOH / MeOH in Grappa mit GC-FID

Autor(in): david am 13. Dezember 2005 um 19:18:00

Antwort auf: EtOH / MeOH in Grappa mit GC-FID eingetragen von Otmar Geiss am 12. Dezember 2005 um 14:57:24

Hallo Otmar,
ich habe öfters Wein mit GC analysiert ( z.B. den Diethylenglykol-Gehalt....). Ist ja auch Wasser, viel Zucker etc.
Daher mein Tip: Unbedingt die Vorsäule mit einer geringen Menge eines gepackten Materials füllen (zwischen 2 Glaswolle-Propfen), dann ist eine direkte Injektion bis 1-2 ul möglich. Trenntemperatur ab 60 °C wegen der Phase und Wasser, dann Temperaturprogramm ausprobieren.
Nach der 3. oder 4. Injektion sollte die Glasvorsäule getauscht werden, denn dann ist einiges in/auf der Vorsäule zu finden, was man nicht auf der Trennkapilare haben möchte.
mfg
WD




Abonnieren:

Empfehlen: