Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Re: Headspace

Autor(in): Heidrun Paschke am 01. November 2005 um 15:18:14

Antwort auf: Headspace eingetragen von Florian am 14. Oktober 2005 um 14:55:38

Hallo Florian,
wir haben ein MPS2-System mit Headspacemodul zur Zeit in Betrieb.
Meine Erfahrungen sind die:
die Spritze hat einen Teflonstempel, dieser wirkt wie ein Schwamm für organische Stoffe. Nach der Probeninjektion sind einige BW-Testläufe notwendig um die Spritze entsprechend zu spülen.Die Spritze ist nur für eine Temperatur anwendbar, da sich der Teflonstempel nicht mit der Temperatur wieder zusammenzieht, wenn man anfangs mit hohen Temperaturen und anschließend mit niedrigen Temperaturen arbeiten will, Undichtigkeiten sind da vorprogrammiert. Es gibt für das System zwei veschiedene Spritzentypen. Laut Gerstel ist ihre HS-Spritze besser, da sie länger dicht ist im Vergleich zur CTC-Spritze (Teflonkonus ist unterschiedlich gefertigt). Ich persönlich finde die Probenaufgabe mittels beheizbarer Transferleitung besser, da Undichtigkeiten in der Regel nicht auftreten und man mit anderen Temperaturen arbeiten kann.
Mit freundlichen Grüssen
H. Paschke




Abonnieren:

Empfehlen: