Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Re: Fluoromertrie

Autor(in): Gerold Kraschon am 20. April 2005 um 15:53:47

on 20. April 2005 um 15:53:47

Antwort auf: Fluoromertrie eingetragen von Scratchi am 06. April 2005 um 09:22:25

Hallo Scratchi,

wir bestimmen Uranin (Na-Fluorescein) routinemäßig mit einem einfachen Fluorimeter. Allerdings nicht Ihrem. Sie sollten auf folgende Punkte achten:
- Anregungswellenlänge bei ca.490nm
- Messung der Emission bei ca. 510nm in 90°
- keine Trübung in der probe
- peinlich saubere Küvetten und Umgebung, das Zeug färbt richtig gut
- pH-Wert Probe und Kalibrierlösungen sollte gleich sein, die Färbung hängt stark vom pH-Wert ab.
- mehrere Kalibrierlösungen ansetzen, die Kalibrierkurve verflacht bei höheren Konzentrationen bei sehr hohen Konzentrationen wird die Emission sogar wieder kleiner
- höhere Konzentrationen kann man auch im normalen Photometer gut bei 490nm messen
Viel Spaß
gerold Kraschon



Abonnieren:

Empfehlen: