Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Re: Flumequin

Autor(in): Leo am 24. März 2005 um 15:48:02

on 24. März 2005 um 15:48:02

Antwort auf: Flumequin eingetragen von Susanne am 10. Februar 2005 um 14:27:22

Hallo!
Ich mache schon seit Jahren Chinolon-Analytik aus Plasma. Eine 10g/l TBAHSO4 vs. Acetonitril-Gradientenmethode hat sich bei tausenden Probeinjektionen als robust und sensitiv erwiesen. Floureszenzdetektion und eine herkömmliche C18/ 5 µm Säule (Nucleosil/ Purospher oder Luna) tun ihren Dienst. Regelmäßiger Vorsäulenwechsel (bei DIESEM doch recht konzentrierten Laufmittel, etwa alle 200 bis 500 Injektionen) bringen eine Lebensdauer von 3000+ Injektionen.

Viel Erfolg!



Abonnieren:

Empfehlen: