Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Re: Thiol-Nachweis

Autor(in): Dr. Salzer am 19. Oktober 2004 um 17:53:20

Antwort auf: Thiol-Nachweis eingetragen von Stefanie am 23. September 2004 um 15:57:01

Natürlich diktiert die analytische Fragestellung letztlich die Wahl der Methode, doch würde ich für einen Fluoreszenznachweis von Mercaptoverbindungen nicht die OPA-Methode verwenden. Diese ist zum Nachweis von Aminosäuren nach chromatographischer Trennung konzipiert und liefert nur bedingt ein stabiles Fluoreszenzsignal, das auch noch vom verwendeten Thiol determiniert ist.
Für Alternativen sollte man im "Molecular Probes - Handbook of Fluorescent Compounds, Section 2.2 -Thiol reactive probes" nachsehen. Mit der URL www.probes.com/handbook/section/0202.html
kann sicher eine Alternative erarbeitet werden.



Abonnieren:

Empfehlen: