Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Re: GC FID mit zwei Kapillarsäulen

[Diesen Beitrag abonnieren] [Neue Beiträge im Forum abonnieren]

Autor(in): anonym am 12.12.2014 um 20:08:46

Antwort auf: GC FID mit zwei Kapillarsäulen eingetragen von anonym am 09.12.2014 um 08:13:10

Hallo,

Die Systembeschreibung ist etwas dürftig.

Soll dass heißen das beide Säulen an ein und dem selben Injektor hängen bzw. über eine Transferkapillare an einem Y-Stück gesplittet und anschließend wieder zu einem FID zusammengeführt werden?

Oder sind es 2 Injektoren und 2 FID mit getrennten Injektionen?

Was ist "der Peak"? Ist dies ein Analyt der sich verändert und die Lösemittelpeaks nie?
Sind weitere Peaks vorhanden? --> Wie verhalten sich diese? ... wenn man eine Probe auf 2 Säulen injiziert sollten ja, neben den Lösemittelpeak, MINDESTENS 2 Analytenpeaks vorhanden sein- sonst macht das ja keinen Sinn.

Was für eine Injektor(en) wird/werden verwendet? Linertyp, Inserts, Packungen ....?

—> Antwort verfassen


Abonnieren:

Empfehlen: