Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Re: Forderungen der DAkkS bei Akkreditierung zum Umfang interner Audits

[Diesen Beitrag abonnieren] [Neue Beiträge im Forum abonnieren]

Autor(in): Kathleen Lehmann am 17.01.2014 um 09:21:06

Antwort auf: Forderungen der DAkkS bei Akkreditierung zum Umfang interner Audits eingetragen von anonym am 09.01.2014 um 15:51:21

Das Audit-Jahresprogramm sollte so gestaltet sein, dass sich darin alle Normpunkte, sowohl der Anforderungen an das Management als auch der Technischen Anforderungen, befinden. Außerdem müssen alle Bereiche (z.B. Laborleitung, QM, Probenahme, Prüfer....) berücksichtigt werden. Die Auditoren müssen unabhängig vom auditierten Bereich sein; in kleinen Laboratorien mitunter schwierig (hier evtl. auf externe Auditoren zurückgreifen).

In der praktischen Umsetzung ist darauf zu achten, die Audits nachvollziehbar zu planen und über das Audit und dessen Ergebnisse aussagekräftige Aufzeichnungen zu führen.

Auditoren sollten entweder an einer externen Schulung zu QM-Audits teilgenommen haben oder von erfahrenen Auditoren eingearbeitet worden sein. Sonst werden die Audits meist mangelhaft durchgeführt und führen selten zu Verbesserungen.

—> Antwort verfassen


Abonnieren:

Empfehlen: