Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Re: Re: Wie erstelle ich eine korrekte std. Kurve für eine photometrische Methode?

[Diesen Beitrag abonnieren] [Neue Beiträge im Forum abonnieren]

Autor(in): anonym am 27.09.2013 um 08:20:34

Antwort auf: Re: Wie erstelle ich eine korrekte std. Kurve für eine photometrische Methode? eingetragen von anonym am 25.07.2013 um 10:14:01

Hallo,

zuerst mal frage ich mich immer was ein Blank ist? Ist das eine besondere Probe, oder einfach nur eine Konzentration für die Erstellung meiner Kalibrierkurve, mit der Konzentration c = 0.
Wenn dies der Fall ist, gibt es keinen Grund, dieser Probe besonders zu behandeln.
Technisch gesehen gibt es nur die Frage, ob es sinnvoll ist, dem Photometer einen Blank zu geben, weil z.B. intern durch irgenwelche Maßnahmen (z.B. Filter) die optimale Intensität für den Detektor eingestellt wird. Ansonsten würde ich als Blank nur Luft (also auch keine Küvette) benutzen.

Ich kann mir denken, dass man früher den Balnk benutzt hat, weil es keine Computer gab, die einem die Rechenarbeit abgenommen haben. Daher hat man von allen Proben den Blank abgezogen, so eine Ursprungsgerade erzeugt (wobei diese Annahme aus nur einem einzigen Messwert, dem Blank stammt, welcher damit total überrepräsentiert wird). Der Rechenaufwand vereinfachte sich somit immens.

Mit den heutigen Computern ist es sehr einfach eine Kurve (meist Gerade mit Steigung und Y-Achsenabschnitt) in alle Punkte (inkl. Blank = c = c) zu fitten und später die unbekannte Konzentration daraus mit dem Computer zu berechnen.

Ich hoffe das war hilfreich.

Grüße Kai

—> Antwort verfassen


Abonnieren:

Empfehlen: