Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Pflanzenverfügbare Elemente - EDTA-Auszug

[Diesen Beitrag abonnieren] [Neue Beiträge im Forum abonnieren]

Autor(in): anonym am 24.09.2013 um 16:44:15

Hallo,
ich stehe vor der Aufgabe, pflanzenverfügbare Elemente (z.B. Zn, B, Mn) im Eluat eines EDTA-Auszuges von Böden zu quantifizieren. Nun soll ich laut vorliegender Vorschrift aber soviel EDTA einsetzen, daß es mir am ICP-OES ständig die Schläuche zusetzt bzw. ich extrem oft spülen muß. Alternativ steht mir noch ein AAS (Graphitrohr) zur Verfügung. Flammen-AAS (welches sonst auch für diesen Zweck eingesetzt wird) ist nicht nutzbar.

Die Vorzugsvariante wäre für mich das ICP (Geschwindigkeit). Aber mit den Massen an EDTA ist das in der Routine nicht machbar.

Wer setzt ebenfalls diesen EDTA-AUszug ein und wie komme ich mit der auskristallisierenden EDTA klar?

Gruß aus dem sonnigen Sachsen

—> Antwort verfassen


Abonnieren:

Empfehlen: