Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Bestimmung der Oxalsäure

[Diesen Beitrag abonnieren] [Neue Beiträge im Forum abonnieren]

Autor(in): anonym am 12.10.2010 um 19:04:14

Hallo!
wie ihr schon an meinem Thema seht, habe ich ein Problem beim Bestimmen des Oxalsäuregehalts in verschiedenen Lebensmittel. In verschiedenen Quellen habe ich gelesen, dass Nüsse(v.a. Mandeln und Walnüsse), Kakaopulver und Schwarzetee viel Oxalsäure besitzen.
Habt ihr eine Idee, was ich machen kann um den Oxalsäuregehalt dort genau zu bestimmen?
Wenn ich die Nüsse mahle,sollten die Bestandteile dann im Soxhlett Apparat mit Wasser als Lösungsmittel herauslösbar sein!? Und wenn ich diese Lösung dann mit Calciumacetat Lösung versetze, kann es dann nicht sein, dass noch ein anderer Inhaltsstoff der Nüsse mit dem Calcium reagiert? Dies würde mein Versuchsergebnis nach der Titration des Calciumoxalats ja verfälschen...
das war mal zu den Nüssen...ich denke bei Schwarztee und Kakaopulver sollte die Bestimmung doch genauso gehen, wei bei Rhabarber.
Also die Substanzen mit destl. Wasser kochen, dann mit Antigeliermittel für 2-3 Stunden auf ca. 45 Grad "kochen"; dann abfiltrieren, essigsauer einstellen, Calciumacetat dazu geben, ...)
Dazu habe ich auch noch einmal eine Frage: der Schritt mit dem Antigeliermittel ist mir noch nicht klar, was hat dieses Antigeliermittel für eine Wirkung? Verfälscht es mein Ergebnis stark, wenn ich diesen Schritt einfach weglasse?

Ich weiß, dass das sehr viele Fragen sind, aber ich bin über jede Antwort wirklich sehr froh:) DANKE schon mal im voraus

—> Antwort verfassen




Abonnieren:

Empfehlen: