Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Re: Basisliniendrift bei RI Detector ERC-7510

[Diesen Beitrag abonnieren] [Neue Beiträge im Forum abonnieren]

Autor(in): Dr. Christian Dauwe am 12.05.2010 um 13:30:39

Antwort auf: Basisliniendrift bei RI Detector ERC-7510 eingetragen von Esther Eder am 05.05.2010 um 07:49:18

Hallo Frau Eder,
manche RI-Detektoren reagieren sehr empfindlich auf Temperaturänderungen.
a) wurde der RI-Detektor ausreichend lange temperiert. Hat der RI-Detektor z. B. einen Temperierblock den man auf eine Temperatur deutlich über Raumtemp. einstellen kann (z. B. 30, besser vielleicht 40°C) und hat man zwecks Einstellung dieser Temperatur ausreichend lange gewartet damit die Detektor-Blocktemperatur ausreichend konstant ist.
b) ändert sich während der Messung die Temperatur des Eluenten aus der HPLC, beispielsweise durch eine ansteigende Raumtemperatur oder durch die jetzt stärker heizende Sonne (die Sonne die durch das Laborfenster auf die Anlage scheint und so ein langsames Temperaturprofil - über einen Tag hinweg ergibt).

—> Antwort verfassen


Abonnieren:

Empfehlen: