Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Störsignale bei Gradienten mit Acetonitril

[Diesen Beitrag abonnieren] [Neue Beiträge im Forum abonnieren]

Autor(in): anonym am 16.04.2010 um 11:07:24

Bei verschiedenen Analysenmethoden, die einen Gradienten mit Acetonitril-Wasser-Gemischen enthalten, haben wir Probleme mit der Basislinie.
Es treten Störsignale auf, die zum Teil wie "echte" Peaks aussehen, und das etwa in dem Bereich des Gradienten wo das Mischverhältnis 50%:50% H2O:CH3CN beträgt. (Also beim Überschreiten des 50%-Verhältnisses)
Bisherige Versuche ohne Erfolg zur Beseitigung der Peaks:
- Säulenwechsel (neue Säule / anderer Typ)
- Vormischen Lösungsmittel (Verwenden von 20%igem und 80%igem Acetonitril, statt Wasser und reinem Acetonitril)
- HPLC-Anlage Spülen
- Andere HPLC-Anlage verwendet
- Zusätzliches (zu Degasser hinzu) manuelles Entgasen der LM mit Helium und/oder Ultraschall vor Verwendung.

—> Antwort verfassen




Abonnieren:

Empfehlen: