Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Re: VOCs mit Headspace

Autor(in): Klaus-Michael Köppl am 28.11.2000

Antwort auf: VOCs mit Headspace eingetragen von Hannes Binder am 28.11.2000

Sehr geehrter Herr Binder,

mit VOC (volatile organic compounds) bezeichnet man mehrere Stoffgruppen, wobei keine allgemeine Einigkeit darüber herrscht, welche Verbindungen den VOC
zuzurechnen sind. Man klassifiziert diese Verbindungen auch allgemein als "Lösemittel", wobei nicht alle Lösemittel in befriedigender Weise über Headspace-GC
erfassbar sind. Eine Übersicht über die zu berücksichtigenden Stoffklassen bzw. Verbindungen gibt es unter der URL

http://www.biomess.de/fov_allg.htm

Meine persönlichen Erfahrungen analytischer und gerätetechnischer Natur beschränken sich auf die Headspace-Analytik von BTXE (Benzol, Toluol, Xylole,
Ethylbenzole) und LHKW (leichtflüchtige Halogenkohlenwasserstoffe). Hier kann ich Ihnen detailliert weiterhelfen. Falls Sie konkrete Vorstellungen haben, welche
Verbindungen sie detektieren und quantifizieren wollen, sollten Sie Anbieter entsprechender Analysensysteme kontaktieren, da man heute "massgeschneiderte", auf
die persönlichen analytischen Bedürfnisse zugeschnittene Komplettsysteme mit den entsprechenden Standardapplikationen kaufen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Klaus-Michael Köppl



Abonnieren:

Empfehlen: