Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Re: Carbamazepin

Autor(in): Klaus-Michael Köppl am 10.11.2000

Antwort auf: Carbamazepin eingetragen von Vera Tobinski am 10.11.2000

Sehr geehrte Frau Tobinski,

Das Institut für Toxikologie an der Medizinischen Hochschule Hannover analysiert Carbamazepin mittels GC-NFID. Nähere Informationen finden Sie unter
http://www.mh-hannover.de/institut/toxikologie

Ein GC-MS-Verfahren nach Derivatisierung ist unter

Meisenheimer, M., Ternes Th. A.: Methode zur Bestimmung der Antiepileptika Carbamazepin und Primidon in Wasser mittels GC/MS nach Derivatisierung. Vom
Wasser 94, 203-212 (2000)

beschrieben.

Falls Sie Informationen über eine Bestimmung mittels HPLC nach Festphasenextraktion benötigen, werden Sie auf der Homepage von Macherey-Nagel (http://www.macherey-nagel.de) in der Applikations-Datenbank unter "carbamazepine" fündig.

Mit freundlichen Grüßen
Klaus-Michael Köppl



Abonnieren:

Empfehlen: