Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Re: Re: Adsorption lipophiler Subst. in wässriger Lsg. an Glas

Autor(in): Markus Naaßner am 03.08.2000

Antwort auf: Re: Adsorption lipophiler Subst. in wässriger Lsg. an Glas eingetragen von Michael Fünfrocken am 03.08.2000

Hi,
erstmal danke für die schnelle Antwort. Deinen Tip a) befolge ich schon. Schwierig wirds allerdings bei der Probenentnahme. Ich muss u.a. die
Nonylphenolkonzentration im Effluent von Kläranlagen bestimmen. Hierbei handelt es sich um relativ klares Wasser. Ich habe nun in Vorversuchen festgestellt, dass
die NP-Konz. (Standard in Milipore) in Glasgefässen innerhalb weniger Stunden exponentiell bis auf einen Wert von 40-60% abfällt (bei anderen Materialien wars
noch schlimmer).
Gibt es irgendein Gefässmaterial, das für die Aufbewahrung besser geeignet sein könnte?
Die Zugabe von etwas org., mit Wasser mischbaren Lsg.-mitteln ist ein guter Hinweis, jedoch findet die anschliessende Extraktion über eine Wasserdampfdestillation
statt, und hierfür brauche ich dann wieder die schlechte Löslichkeit des NP in Wasser.
Welches Lsg.-mittel könnte ich ggf. nach der Probenentnahme zusetzten, welches ich später problemlos wieder vollständig entfernen kann?

Markus



Abonnieren:

Empfehlen: