Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Re: Derivatisierung von Uronen

Autor(in): UPe am 18.08.2000

Antwort auf: Derivatisierung von Uronen eingetragen von Oliver Breith am 10.07.2000

Sollen die Verbindungen in Wasserproben untersucht werden? Dann gibt es ein gutes Verfahren: Derivatisierung mit Methyliodid in Gegenwart von Natriumhydrid in
DMSO. In der Literatur gut beschrieben: Schriftenreihe "Vom Wasser", Bd. 83, S. 357-372 (1994) von Seel et al.




Abonnieren:

Empfehlen: