Unsere Seite auf

Fachartikel aus Labor, Analytik und Qualitätskontrolle

07.03.2013

Polytec GmbH Metalle im Grenzbereich - Thermomechanische Charakterisierung von Metallen unter extremen Bedingungen mit dem Laservibrometer

Dr. Goran Skoro Kontakt, Polytec GmbH
Dr. J. R. J. Bennett
Dr. T.R. Edgecock


Im Rahmen eines britischen Programms zur Entwicklung von Hochleistungs-Targets für eine Neutrino-Fabrik wurde eine neue dynamische Methode zur thermomechanischen Charakterisierung möglicher Target-Materialien (Wolfram, Tantal und Molybdän) entwickelt. Diese Metalle sollen in Targets zukünftiger Hochleistungs-Teilchenbeschleuniger verwendet werden, wo sie häufig einer Kombination aus hohen mechanischen Belastungen und sehr hohen Temperaturen ausgesetzt sind. Um die Lebenserwartung der Targets und von Komponenten des Target-Systems in solchen Umgebungen abschätzen zu können, müssen die Materialien unter extremen Bedingungen getestet werden.

Bei dieser Methode wird ein dünner Draht des zu testenden Materials mit einem starken Strompuls beaufschlagt und aufgeheizt. Der Strompuls wird mit Hilfe der Stromversorgung der Magneten des Teilchenbeschleunigers erzeugt.

—> Artikel lesen

Abonnieren:

Empfehlen: