Unsere Seite auf

Fachartikel aus Labor, Analytik und Qualitätskontrolle

04.07.2012

BioTeSys GmbH Analytik von sekundären Pflanzenstoffen IV: Vitamin E

Dr. Roland Wacker Kontakt, BioTeSys GmbH


Vitamin E ist ein integraler Bestandteil einer jeden gesunden Ernährung. Es wird in Zellmembranen eingebaut und ist ein wichtiges Antioxidans. Gelegentlich wird der Begriff Vitamin E synonym für α-Tocopherol verwendet, tatsächlich aber beschreibt er eine ganze Gruppe von Pflanzen produzierter Derivate des Tocols. Die wichtigsten Vertreter unter ihnen, die Tocopherole und Tocotrienole seien im Nachfolgenden beschrieben.

Tocopherole

Die zu den Terpenoiden gehörenden Tocopherole kommen in der Natur als ölige Flüssigkeiten vor. Sie sind Derivate des Chromans mit einer hydrophoben Isoprenoidseitenkette in 2-Stellung. Für den Menschen am wichtigsten ist α-Tocopherol. Tocopherole dienen als wichtige natürliche Antioxidantien in Zellen, wo sie in den Membranen ungesättigte Fettsäuren vor Lipidperoxidation schützen. Die den Tocopherolen nachgesagten positiven Eigenschaften reichen vom Schutz vor Coronarerkrankungen und Krebs über die Verlangsamung des Alterungsprozesses bis zur Verbesserung der Durchblutung und Schutz vor der Alzheimerschen Krankheit.

—> Artikel lesen




Abonnieren:

Empfehlen: