Unsere Seite auf

Fachartikel aus Labor, Analytik und Qualitätskontrolle

10.02.2011

Retsch GmbH Schneidmühle SM 300 - Weiterentwicklung eines bewährten Zerkleinerungsprinzips

Retsch GmbH


Schneidmühlen werden in vielen Bereichen der Probenvorbereitung für die nachfolgende Analytik eingesetzt. Typische Anwendungsbeispiele sind die Zerkleinerung von Sekundärbrennstoffen, die Aufbereitung von Gebrauchsgegenständen zur Schadstoffuntersuchung, die Überwachung von Produkten im Rahmen der RoHS- und WEEE-Richtlinien bis hin zur Rückgewinnung von Edelmetallen - die Bandbreite an Probenmaterialien ist sehr groß.

Die Vielfalt der Einsatzgebiete erfordert ein Höchstmaß an Flexibilität und Leistungsfähigkeit der Geräte, um allen Anforderungen gerecht zu werden. Die jahrzehntelange Entwicklung im Hause RETSCH hat die bestehenden Schneidmühlen bereits zu sehr leistungsfähigen Geräten heranreifen lassen. Mit der neuen Schneidmühle SM 300 zeigt RETSCH, dass sinnvolle Weiterentwicklungen für die Probenaufbereitung mittelharter, zäh-elastischer und faseriger Materialien durchaus möglich sind.

—> Artikel lesen




—> alle Fachartikel dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: