Unsere Seite auf

Fachartikel aus Labor, Analytik und Qualitätskontrolle

18.11.2011

FRITSCH GmbH Beton grob und fein zerkleinern

Wieland Hopfe Kontakt, FRITSCH GmbH


Beton ist ein komplexes Material, dessen Eigenschaften durch seine Zusammensetzung und infolge der Einbringung gezielter Zusätze sehr differenziert eingestellt werden können. Allerdings ergibt sich damit auch die Forderung, diese Zusammensetzung zu kontrollieren: einerseits um die gewünschten Gebrauchseigenschaften zu sichern, andererseits aber auch um die Mischungsqualität zu sichern.

Eine typische Aufgabenstellung ist die Zerkleinerung von Beton-Bohrkernen oder Abbruchmaterial. Größte Herausforderung für die Probenahme ist aus dem im Bild gezeigten Bauschutt eine repräsentative Probe zu ziehen, die unter Laborbedingungen aufbereitet werden kann. Der Umfang einer Einzelprobe kann bis zu 50 kg betragen.

Häufig sind auch Bohrkerne zu untersuchen. Ort, Zeit und Bedingungen der Probenahme sind hier sehr viel eindeutiger. Dies wirkt sich sehr positiv auf den durch die Probenahme verursachten Fehler aus. Ist der Bohrkern zu groß, wird er über eine Presse oder per Hand mit einem Fäustel vorzerkleinert.

—> Artikel lesen




—> alle Fachartikel dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: