Unsere Seite auf

Fachartikel aus Labor, Analytik und Qualitätskontrolle

11.10.2011

BINDER GmbH Wasser ist Leben: BINDER Kühlinkubator hilft dem Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung bei der Sicherung der Trinkwasserqualität

BINDER GmbH


Wenn wir Durst haben, können wir hierzulande den Wasserhahn aufdrehen und bedenkenlos trinken. Daran haben wir uns gewöhnt und vergessen leicht, dass wir dieses Privileg nur mit einem Bruchteil der Weltbevölkerung teilen. Die hohe Qualität des deutschen Trinkwassers wird durch die Trinkwasserverordnung gesichert, die u.a. regelmäßige mikrobiologische Kontrollen vorschreibt. Der Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung (BWV), der 320 Gemeinden mit rund 4 Millionen Einwohnern mit Trinkwasser aus dem Bodensee versorgt, setzt für die Qualitätskontrolle des Trinkwassers einen BINDER Kühlinkubator KB 240 ein.

Das Wasser wird dem Überlinger See, einem Teilgebiet des Bodensees, zwischen Sipplingen und Überlingen entnommen. Es kommt aus 60 Meter Tiefe und ist 5 °C kühl. Dieses Rohwasser, das bereits eine hohe Reinheit hat, wird nun mittels Mikrosieben, Ozon und Sandschnellfiltern aufbereitet. Dabei werden kleinste Algen und Schwebstoffe entfernt, Mikroorganismen, wie z.B. Bakterien und Viren abgetötet bzw. inaktiviert und das Wasser vollständig von Trübstoffen befreit. Durchschnittlich 4.100 Liter Rohwasser pro Sekunde hat die BWV in den letzten Jahren gefördert, aufbereitet und zu den Übergabebehältern der Verbandsmitglieder gepumpt.

—> Artikel lesen




—> alle Fachartikel dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: