Unsere Seite auf

Fachartikel aus Labor, Analytik und Qualitätskontrolle

14.07.2011

BINDER GmbH Es gärt zu lang im Tank - Verbesserte Prozesse der Biogasproduktion mit Inkubatoren

BINDER GmbH


Die Biogasherstellung gewinnt im Zuge der aktuellen Energie-Diskussion zunehmend an Bedeutung. Dabei hat sie ihr volles Leistungspotenzial noch lange nicht erreicht. Vor allem im Bereich der beschleunigten Gärprozesse bieten sich viele Verbesserungsmöglichkeiten, wie neueste Forschungen zeigen. Die zuverlässige Basis hochwertiger Laborarbeiten bilden Inkubatoren der BINDER GmbH.

In der Biogasherstellung braucht es bis zu zweihundert Tage, um aus einem Substrat wie Mais die maximale Menge Methan zu gewinnen. Die Kuh braucht dafür nur etwa 24 bis 36 Stunden. Den Unterschied machen die hoch effizienten Abbau- und Umwandlungsprozesse in den vier Mägen und dem bis zu 60 Meter langen Darm des Vierbeiners. Die Arbeit an den Prozessen der Biogasproduktion bietet also noch viel Spielraum für Verbesserungen. Deutsche Forschungsinstitute gehören auf dem Gebiet der optimierten Energiegewinnung aus Biogas zu den weltweit führenden, wie etwa das Institut für Landtechnik und Tierhaltung der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL). Eines seiner aktuellen Projekte zur Ermittlung des Gasertragspotenzials öffnet neue Perspektiven für die Zukunft der Biogasproduktion.

—> Artikel lesen




—> alle Fachartikel dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: