Unsere Seite auf

Fachartikel aus Labor, Analytik und Qualitätskontrolle

26.08.2010

Malvern Instruments GmbH GPC/SEC mit Dreifachdetektion (34): Hyaluronsäure - Untersuchung einer komplexen Polysaccharidprobe mit der GPC/SEC

Dr. Gerhard Heinzmann Kontakt, Malvern Instruments GmbH


Problemstellung: Neben vielen anderen Polysacchariden wie Dextran, Pullulan und Chitosan soll in unserem Labor nun auch Hyaluronsäure untersucht werden. Ist es möglich eine Hyaluronsäureprobe mit den gleichen Bedingungen zu analysieren wie z. B. eine Dextranprobe? Es handelt sich schließlich in beiden Fällen um Polysaccharide.

Frage: Welche chromatographischen Bedingungen muss man für die GPC/SEC-Analyse von Hyaluronsäure wählen und wie können die Ergebnisse interpretiert werden?

Antwort: Obwohl nahezu alle Verbindungen aus der Klasse der Polysaccharide aus den gleichen Grundbausteinen, einem Zuckermolekül mit der Zusammensetzung C6H12O6, aufgebaut sind ist Ihre Struktur aufgrund der unterschiedlichen Verknüpfungsformen vollkommen verschieden. Manche Polysaccharide wie z.B. Gummi Arabicum sind außerdem noch mit einem Proteinanteil verbunden. Daher werden für viele Polysaccharide spezielle chromatographische Bedingungen benötigt um verwertbare Resultate erzielen zu können.

—> Artikel lesen




Abonnieren:

Empfehlen: