Unsere Seite auf

Fachartikel aus Labor, Analytik und Qualitätskontrolle
Labor Fachartikel durchsuchen
  [Suchhilfe]

   Fachbeiträge, Applikationen und Anwenderberichte aus Labor, Analytik, Umwelt, Chemie und Qualitätssicherung

SGE Europe
ABC der Probenvorbereitung (17): Ionenaustausch-SPE, Teil 3: Konditionierung, Probenaufgabe, Waschen, Trocknen
Dr. Ute Beyer, SGE Europe
Nachdem pH-Wert und Ionenstärke der Probelösung (wie in den letzten beiden Folgen beschrieben) kontrolliert und eingestellt wurden, geht es weiter in der SPE mit der Konditionierung der Phase, der Probenaufgabe, dem Waschschritt und dem optionalen Trockenschritt. Es wird unter anderem beschrieben, an...

VACOM Vakuum Komponenten & Messtechnik GmbH
Einsatz moderner, kosteneffektiver Quadrupol-Massenspektrometer in verschiedenen Prozessen zur Erzeugung erneuerbarer Energien
Dr. Herbert Tembusch, VACOM Vakuum Komponenten & Messtechnik GmbH
Durch die Kooperationsvereinbarung Vacom/Ametek ist eine Kompetenz-Allianz Vakuumtechnik/Massenspektrometrie entstanden, die nunmehr neben Restgasanalyse auch die Prozessgasanalyse umfasst. Massenspektrometer werden seit circa Anfang des letzten Jahrhunderts für allgemeine Gasanalysen eingesetzt. Dabei...

Institut für Energie- und Umwelttechnik e.V. (IUTA)
Nachweis von Spurenstoffen und Transformationsprodukten mittels Massenspektrometrie: Welche Rolle spielt die Chromatografie?
Dr. Thorsten Teutenberg, Dr. Jochen Türk, Institut für Energie- und Umwelttechnik e.V. (IUTA)
Das Vorkommen von Spurenstoffen, Metaboliten und Transformationsprodukten im Wasserkreislauf stellt an die Massenspektrometrie immer höhere Anforderungen an Auflösung und Nachweisstärke. Die Rolle der Chromatografie wird von den MS-Anwendern dabei oft nur unzureichend oder einseitig betrachtet. Dabei...

Atoll GmbH
MediaScout® RoboColumn® - Automatisierte Parallelchromatogaphie
Tim Schröder, Atoll GmbH
Der Bedarf an pharmazeutischen Wirkstoffen, die mit Hilfe von biotechnologischen Verfahren hergestellt werden, insbesondere monoklonaler Antikörper (mAb), hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Die Notwendigkeit der Pharmaunternehmen entsprechende Wirkstoffe so schnell und so kosteneffektiv wie...

Deutsche Metrohm GmbH & Co. KG
Überwachung von Nickelbädern der Oberflächentechnik mit ProcessLab
Deutsche Metrohm GmbH & Co. KG
Reines Nickel ist ein silbrig-weiß glänzendes Metall, das aufgrund seiner Eigenschaften in der Beschichtungs- und Oberflächentechnik eingesetzt wird und sich durch seine äußerst hohe Härte, Korrosionsbeständigkeit, Glanz und Duktilität auszeichnet. Wegen der hervorragenden Polierbarkeit bieten sich Nickelbeschichtungen...

WITec GmbH
Chemisches 3D und strukturelles Oberflächen-Imaging mit einer Raman AFM Kombination
Harald Fischer, WITec GmbH
In den Life Sciences und in der bio-medizinischen Forschung ist die zerstörungsfreie Charakterisierung und Lokalisierung von chemischen Bestandteilen in Zellen oder Geweben eine zentrale Aufgabe. Auch bei der Entwicklung von pharmazeutischen Wirkstoffen und Trägersystemen (Drug Delivery Coatings, Tabletten,...

FRITSCH GmbH
Maiskörner, gebeizt als Saatgut vorbereitet
Wieland Hopfe, FRITSCH GmbH
Maiskörner, gebeizt, als Saatgut vorbereitet, unterliegen der Kontrolle hinsichtlich möglicher Gehalte an gentechnisch veränderten Organismen, kurz als GVO's, bezeichnet. Gentechnisch veränderter Mais wurde aus wirtschaftlichen Erwägungen heraus entwickelt, um eine höhere Resistenz gegenüber Parasiten...

Postnova Analytics GmbH
Feldflussfraktionierung - Ein universelles Trennprinzip zur Charakterisierung von Makromolekülen und Partikeln
Dr. Tino Otte, Dr. Thorsten Klein, Evelin Moldenhauer, Postnova Analytics GmbH
Hochmolekulare Polymere, Biomoleküle oder Partikel in einem Bereich von wenigen Nanometern bis hin zu mehreren Mikrometern gewinnen in jüngster Zeit immer mehr an Bedeutung. Zahlreiche Anwendungen basieren auf den speziellen Eigenschaften dieser Materialien. Aus diesem Grund ist eine exakte Kenntnis...

Keyence Deutschland GmbH
Das neue Digitalmikroskop VHX-1000 Hohe Leistung bei genauesten Messergebnissen
Keyence Deutschland GmbH
Mit dem neuen digitalen Mikroskop VHX-1000 von KEYENCE werden leistungsfähige Digitalmikroskopie und hohe Messgenauigkeit miteinander kombiniert. Schnelle und genaue Messungen sowie die Beobachtung hochkomplexer Anwendungen werden immer mehr zu Standardanforderungen, die ein Beobachtungssystem erfüllen...

MAT Mess- und Analysentechnik Dr. Dinger
Inline-Prozessanalytik direkt in der Produktion - rechnet sich ein Einsatz?
Dr. Frank Dinger, MAT Mess- und Analysentechnik Dr. Dinger
Die jüngste wirtschaftliche Entwicklung hat die Notwendigkeit verstärkt, dass bei allen Prozessen in allen Industriebereichen die Kosten gesenkt werden müssen. Die Online- oder Inline-Prozesskontrolle erhält deshalb einen immer höheren Stellenwert. Während bei der Messung der Temperatur, des Druckes,...

Retsch GmbH
Die CryoMill im Einsatz für Proben mit leichtflüchtigen Bestandteilen
Retsch GmbH
Bei vielen Materialien ist es vorteilhaft, für die Zerkleinerung eine Kryomühle einzusetzen, statt einer Labormühle, die bei Raumtemperatur arbeitet. Die Probe wird durch den eingesetzten flüssigen Stickstoff versprödet und kann darum besser durch Schlag, Druck und Reibung zerkleinert werden; außerdem...

Deutsche Metrohm GmbH & Co. KG
Biogas-Analytik: Prozessbiologische Überwachung in Fermentern
Deutsche Metrohm GmbH & Co. KG
Mit Hilfe der "Holzvergasung" wurde bereits in den 1930er- und 40er-Jahren die in Biomasse gespeicherte Energie zum Antrieb von Kraftfahrzeugen genutzt. Mit der Verfügbarkeit von Erdöl für die Kraftstoffproduktion wurde die Holzvergasung aber nahezu aufgegeben. Durch die begrenzten Vorräte an fossilen...

Wyatt Technology Europe GmbH
Nanopartikel charakterisieren mit AF4 und ICP-MS
Harald Hagendorfer, Andrea Ulrich, EMPA - Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt
Dr. Thomas Jocks, Wyatt Technology Europe GmbH

Konsumentenprodukte enthalten heute immer häufiger Nanopartikel als Zusatzstoffe. In einer Studie des Woodrow Wilson International Centre for Scholars wurde gezeigt, dass sich die Zahl der auf Nanotechnologie basierenden Erzeugnisse vom Jahre 2005 bis heute etwa verzwanzigfacht hat. Vor allem Silber,...

BioTeSys GmbH
Analytik von sekundären Pflanzenstoffen III: Polyphenole
Dr. Roland Wacker, BioTeSys GmbH
Polyphenole stellen eine weit verbreitete Stoffgruppe der Inhaltsstoffe von Pflanzen dar. Sie werden den sekundären Pflanzeninhaltsstoffen zugerechnet und bestehen aus einem oder mehreren aromatischen Ringstrukturen mit phenolischem Charakter. Sie dienen dort zum Beispiel als Farb- oder Abwehrstoffe...

BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
Ochratoxin-A-Bestimmung in Wein mittels eines ICP-MS-basierten Immunoassays
Charlotte Giesen, Norbert Jakubowski, Ulrich Panne, BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
Ochratoxine sind Mykotoxine, die von den Schimmelpilzen Aspergillus ochraceus und Penicillium verrucosum als sekundäre Stoffwechselprodukte gebildet werden. Ochratoxin A (OTA) ist das am häufigsten vorkommende Ochratoxin und auch das gesundheitsschädlichste. Die genannten Schimmelpilze wachsen auf Lebensmitteln...

SGE Europe
ABC der Probenvorbereitung (16): Ionenaustausch-SPE, Teil 2: Probenvorbehandlung
Dr. Ute Beyer, SGE Europe
Eine der Voraussetzungen für eine erfolgreiche Ionenaustausch-SPE ist das Vorliegen des Analyten in ionischer Form. Hört sich selbstverständlich an, wird aber nicht immer beachtet. Durch die Probenvorbehandlung muss der ionische Zustand sicher gestellt werden. Aus dem Inhalt: Beispiele für die Probenvorbehandlung...

MartensLabConsult
Einsichten eines Laborberaters (14): DAkkS, quo vadis?
Helmut Martens, MartensLabConsult
Wenn die allseits artikulierte Kundenunzufriedenheit ein Qualitätsmaß ist, ist die Frage mehr als berechtigt. Die jüngsten Artikel und Publikationen zum Gebaren der DAkkS lassen meine im Artikel von Mai 2009 geäußerten Befürchtungen hinsichtlich einer unglücklichen Entwicklung und Abwendung vom Kunden...

Postnova Analytics GmbH
Feldflussfraktionierung - Trennung und Charakterisierung von Proteinen, Polymeren und Partikeln
Dr. Thorsten Klein, Evelin Moldenhauer, Postnova Analytics GmbH
Die Feldflussfraktionierung ist eine leistungsfähige Methode zur schnellen und schonenden Größentrennung sowie Charakterisierung einer Vielzahl von Proteinen, Polymeren und Partikeln. Sie schließt die Lücke im Bereich der Analytik kleiner und mittelgroßer Moleküle < 1 nm / 1 kDa auf der einen Seite und...

FRITSCH GmbH
Silage (frisch) für Biogas - Neue Ideen braucht das Land zur Erzeugung regenerativer Energien
Wieland Hopfe, FRITSCH GmbH
Grünschnitt unterschiedlicher Herkunft wird zunehmend zur Erzeugung von Biogas eingesetzt. Dabei ist die Auslegung der Biogasanlagen und deren Optimierung aus wissenschaftlicher Sicht noch ein breites Betätigungsfeld. Die Aufgabe bestand darin, frische Silage, sowohl Mais- als auch Grassilage möglichst...

BioTeSys GmbH
Analytik von sekundären Pflanzenstoffen II: Carotinoide
Dr. Roland Wacker, BioTeSys GmbH
Carotinoide sind heutzutage in vielen Lebensmittel enthalten; ob von Natur aus oder als bewusst eingesetzter Zusatzstoff. Jedoch ist die positive Wirkung nicht unumstritten. Weil die Zusammenhänge zwischen positiven und negativen Eigenschaften weiterhin wissenschaftlich diskutiert werden, ist eine dauerhafte...

Retsch GmbH
Siebung agglomerierender Pulver mit der Luftstrahlsiebmaschine AS 200 jet
Retsch GmbH
Für die Trockensiebung von Partikelgrößen unter 40 μm kommt in der Regel das Verfahren der Luftstrahlsiebung zum Einsatz, aber auch zur Bestimmung von Partikelgrößen bis 250 μm bietet diese Methode eine schnellere Alternative zur Wurfsiebung. Bei der Luftstrahlsiebung kommt grundsätzlich...

Forschungszentrum Dresden-Rossendorf e.V.
Raster-Kelvinkraft-Mikroskopie zur quantitativen Dotierprofilierung an dotiertem Silizium und Mn-implantiertem Germanium
Christiane Baumgart, Shengqiang Zhou, Manfred Helm, Forschungszentrum Dresden-Rossendorf e.V.
Die Untersuchung elektrischer Materialeigenschaften auf der Nanometerskale ist von großer Bedeutung für die Materialforschung sowie für verschiedene Industriezweige. Eine besondere Rolle spielt dabei die quantitative Bestimmung von Dotierprofilen in dotierten Halbleitermaterialien. Die Kenntnis der Dotierkonzentration...

Malvern Instruments GmbH
GPC/SEC mit Dreifachdetektion (34): Hyaluronsäure - Untersuchung einer komplexen Polysaccharidprobe mit der GPC/SEC
Dr. Gerhard Heinzmann, Malvern Instruments GmbH
Problemstellung: Neben vielen anderen Polysacchariden wie Dextran, Pullulan und Chitosan soll in unserem Labor nun auch Hyaluronsäure untersucht werden. Ist es möglich eine Hyaluronsäureprobe mit den gleichen Bedingungen zu analysieren wie z. B. eine Dextranprobe? Es handelt sich schließlich in beiden...

IoLiTec Ionic Liquids Technologies GmbH
Size controlled Preparation of Nanoparticles and safe-to-handle Nanoparticle Dispersions by the use of Ionic Liquids
Frank M. Stiemke, Adriana Willm, Thomas J. S. Schubert, IoLiTec Ionic Liquids Technologies GmbH
Ionic Liquids (ILs) are a new class of materials, consisting entirely of ions, which are liquid at unusual low temperatures1. Typical structural motifs combine organic cations with inorganic or, more rarely, organic anions. The lower symmetry of the cations or anions and the delocalisation of the charge...

Universität Düsseldorf
Membranverfahren zur Auftrennung von gasförmigen und flüssigen Stoffgemischen
Prof. Claudia Staudt, Universität Düsseldorf
Dr. Daniela Katarzynski, GE Healthcare Europe GmbH
Dr. Ines Bettermann, CUT Membrane Technology

Als Membranen werden dünne semipermeable Schichten bezeichnet. Biologische Membranen kommen zum Beispiel als Zellmembranen vor, die nicht nur Schutz vor äußeren Einwirkungen bieten, sondern auch die Versorgung der Zellen mit Nährstoffen und den Abtransport von Schadstoffen und Stoffwechselprodukten regulieren....

Membrapure Gesellschaft für Membrantechnik GmbH
Wasseraufbereitung in der Spurenanalytik
Silke Wendland, Membrapure Gesellschaft für Membrantechnik GmbH
Das Thema Wasseraufbereitung ist ein weites, vielschichtiges Feld. Zahlreiche Anwendungsbereiche fordern unterschiedliche Wasserqualitäten und diese sind in 4 Gruppen gemäß ASTM/CAP genau definiert und unterscheiden sich in der chemisch-physikalischen Qualität, die sich durch die Leitfähigkeit, den TOC-Wert...

FRITSCH GmbH
Pestizid- und Antibiotika-Rückstände in Lebensmitteln am Beispiel von Tomaten
Wieland Hopfe, FRITSCH GmbH
Unter Pestiziden im weiteren Sinne versteht man alle Pflanzenschutzmittel und alle Schädlingsbekämpfungsmittel. Klarer für den "Normalbürger" werden die Begriffe vielleicht mit den Beispielen, dass für die Bekämpfung des Mehltaus an den Weinstöcken ein Pflanzenschutzmittel und zur Bekämpfung der Würmern...

Landeslabor Berlin-Brandenburg
Bestimmung von T-2- und HT-2-Toxin in Getreide und Getreide er zeugnissen mittels LC-MS/MS nach automatisierter Reinigung über Immunoaffinitätssäulen
Maria Barricelli, Klaus Schmidt, Bettina Börner, Landeslabor Berlin-Brandenburg
Es wird eine Methode zur Bestimmung von T-2- und HT-2-Toxin in Getreide und Getreide er zeug nissen mittels LC-MS/MS nach automatisierter Reinigung an Immunoaffinitäts säulen beschrieben. Viele Fusarien - Fusarien sind allgemein verbreitete Bodenpilze - produzieren eine Reihe verschiedener Mykotoxine,...

LGC Standards GmbH
Von FDA bis ISO, von Pharma bis Food - Die Welt der Referenzmaterialien
Dr. Christian Zeine, LGC Standards GmbH
Referenzmaterialien sind aus der analytischen Chemie nicht mehr wegzudenken. Aufgrund einer Vielzahl von Institutionen, Richtlinien, Anwendern und Anwendungen existiert eine breite Palette von verschiedensten Materialien. In der pharmazeutischen Analytik sind solche Materialien - oft auch Standards genannt...

SGE Europe
ABC der Probenvorbereitung (15): Ionenaustausch-SPE, Teil 1
Dr. Ute Beyer, SGE Europe
Nachdem wir bisher die unpolare SPE zur Extraktion von unpolaren bis polaren Analyten aus wässriger Matrix sowie die polare SPE zur Extraktion von Analyten mit einer oder mehreren polaren funktionellen Gruppen aus unpolarer Matrix behandelt haben, wollen wir uns nun der Ionenaustausch-SPE zuwenden. Aus...

BINDER GmbH
Luftraumsicherheit: Fokker Landing Gear B.V. verwendet BINDER Laborprüfgeräte
BINDER GmbH
Fokker Landing Gear B.V ist weltweit anerkannter Branchenprimus für Hubschrauber- und Flugzeugfahrwerksysteme. Das Lieferprogramm umfasst unter anderem außergewöhnlich gute kunden- sowie anwendungsoptimierte Lösungskonzepte, die rigorosen Auswertungs- und Prüfungsprogrammen für Zulassungsnormen unterworfen...

BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
Charakterisierung von Microarrays durch Anwendung physikalischer Methoden der chemischen Oberflächenanalytik
Paul M. Dietrich, Wolfgang E. S. Unger, BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
Microarrays haben in den letzten Jahren einen enormen wissenschaftlichen Fortschritt ermöglicht, zum Beispiel in der Genomforschung, der klinischen Diagnostik und der Pharmakogolgie. Daher zählen sie mit zu den am schnellsten wachsenden Bereichen der biomedizinischen Forschung. Für zukünftige Anwendungen...

BioTeSys GmbH
Analytik von sekundären Pflanzenstoffen I
Dr. Roland Wacker, BioTeSys GmbH
Vom Kräuterbonbon über Duschgel und Früchtetee bis hin zum Wellness Getränk oder der Sportlerdiät - kaum ein neues Produkt kommt heute ohne den Zusatz pflanzlicher Extrakte auf den Markt. Die Nutzung von Trockenextrakten, wässrigen Auszügen, Pflanzenölen oder gleich der gesamten, meist getrockneten,...

Ludwig-Maximilians Universität München, Department Chemie
Entwicklung neuer hochenergetischer Materialien: von der Laborsynthese bis zur Anwendung
Thomas M. Klapötke, Jörg Stierstorfer, Ludwig-Maximilians Universität München, Department Chemie
"Chemie ist wenn es raucht und stinkt!" Diesem Satz sah sich jeder Chemiker wohl schon einmal konfrontiert. Die Forschungsgruppe um Prof. Dr. Thomas M. Klapötke aus München (Ludwig-Maximilians Universität) versucht, diesem weitverbreitenden Standpunkt entgegenzutreten, indem sie neue umweltfreundliche...

Malvern Instruments GmbH
GPC/SEC mit Dreifachdetektion (33): Wofür wird der dA/dc-Wert einer makromolekularen Probe benötigt?
Dr. Gerhard Heinzmann, Malvern Instruments GmbH
Problemstellung: Wir betreiben eine GPC/SEC-Anlage mit Vierfachdetektion (Lichtstreuung, Viskositätsdetektion, Brechungsindexdetektion und UVDetektion). In der Software wird bei bestimmten Auswertemethoden unter anderem auch nach einem dA/dc-Wert für den Kalibrierstandard und die Probe gefragt. Frage:...

OPTIMARE Analytik GmbH & Co. KG
Schneller Nachweis von Betäubungsmitteln mittels SPI-Massenspektrometrie und Laser-Ionenmobilitätsspektrometrie
Dr. Robert Laudien, Dr. Rainer Schultze, Dr. Jochen Wieser, OPTIMARE Analytik GmbH & Co. KG
Im Beitrag werden zwei Messsysteme zum schnellen Nachweis sicherheitsrelevanter Substanzen wie Betäubungsmittel und Sprengstoffe präsentiert. Ein Messsystem basiert auf einem Ionenfallen-Massenspektrometer (ITMS) mit Einzelphotonenionisation (SPI). Die Ionenquelle erlaubt eine schonende Ionisation der...

Universität Hohenheim, Institut für Lebensmittelchemie
Office Chromatography - miniaturisierte Planar-Chromatographie kombiniert mit Print & Mediatechnologien
Dr. Gertrud Morlock, Universität Hohenheim, Institut für Lebensmittelchemie
Die Planar-Chromatographie umfasst in der Analytik den Bereich der chromatographischen Verfahren, die als stationäre Phase ein planares Medium verwenden. Hierzu zählt die Dünnschicht-Chromatographie (DC, thin-layer chromatography, TLC), die Hochleistungs-Dünnschicht-Chromatographie (HPTLC, high-performance...

Gilson International B.V.
Automatisierte Filtration bei der Bestimmung der Ionenumtauschfähigkeit (IUF) von Ton mittels einer Ammoniumchloridmethode
Silke Ubben, Dietmar Janke, Gilson International B.V.
Ziel der hier beschriebenen Analyse ist die Bestimmung von austauschfähigen Kationen eines Tones (z.B. Betonit) durch vollständiges Ersetzen dieser Kationen durch NH4+ -Ionen. Zu diesem Zweck wird die Tonprobe mit einem großen Überschuss an wässriger NH4Cl - Lösung behandelt, ausgewaschen...

Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie
Schadgasdetektion in ionischen Liquiden
Norman Baltes, Karsten Pinkwart, Peter Rabenecker, Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie
Seit Ende der neunziger Jahre werden ionische Liquide als neue, überragende Elektrolyte für elektrochemische Systeme diskutiert. Unter ionischen Liquiden (ILs) werden organische, ionische Verbindungen, die bei Temperaturen unter 100 °C schmelzflüssig sind, verstanden. Auf Grund dieser Eigenschaften gelten...

Universität Regensburg, Institut für Analytische Chemie, Chemo- und Biosensorik
Bildgebende chemische Sensorik
Dr. Michael Schäferling, Prof. Otto S. Wolfbeis, Universität Regensburg, Institut für Analytische Chemie, Chemo- und Biosensorik
Bildgebende Analysemethoden (Molecular Imaging) haben im letzten Jahrzehnt einen großen Aufschwung erfahren, von der (bio)medizinischen Forschung und Diagnostik über die Materialforschung bis hin zur Aerodynamik. Die "chemische" Abbildung von Oberflächen ist vor allem mit den verschiedenen Techniken...

Universität Bayreuth, Lehrstuhl für Technische Mechanik und Strömungsmechanik
Cell Monolayer Rheology - eine neue Methode zur Untersuchung von biologischen Zellsuspensionen
Dr. Lutz Heymann, Prof. Nuri Aksel, Universität Bayreuth, Lehrstuhl für Technische Mechanik und Strömungsmechanik
Pablo Fernandez, TU München, Lehrstuhl für Zellbiophysik E27

Mittels einer neu entwickelten Methode - der Cell Monolayer Rheology (CMR) Technique - wird das mechanische Verhalten von Fibroblast-Zellkollektiven und dabei speziell des Zytoskeletts untersucht. Gegenüber der Untersuchung von Einzelzellen hat die Methode den Vorteil, dass die mechanischen Eigenschaften...

Varian Deutschland GmbH
ABC der Probenvorbereitung (14): Polare SPE zur Fraktionierung von Lipiden in Serum/Gewebe
Dr. Ute Beyer, Varian Deutschland GmbH
Ein weiteres Beispiel für die hervorragende Selektivität der polaren SPE ist die Fraktionierung von Lipiden in Serum oder Gewebe. Die Ähnlichkeit der verschiedenen Lipidklassen erfordert ein hohes Maß an Selektivität, das kein anderer Mechanismus aufbringen kann. Aus dem Inhalt: Lipidstrukturen -...

Deutsche Metrohm GmbH & Co. KG
Das vollständig automatisierte MARGA-System zur Überwachung der Luftqualität
Deutsche Metrohm GmbH & Co. KG
Eine der schwerwiegendsten Luftverschmutzungen ereignete sich während des grossen London Smogs im Dezember 1952. Auf Grund einer speziellen Wetterlage und den damit einhergehenden besonders kalten Temperaturen für diese Jahreszeit, haben die Einwohner immer mehr Kohle verheizt, um ihre Häuser warm zu...

Universität Tübingen, Zentrum für Molekularbiologie der Pflanzen (ZMBP) / Biophysikalische Chemie
FIDSAM - neue Mikroskopietechniken eröffnen den Zugang zu hochempfindlicher und quantitativer in-vivo Bildgebung
Dr. Frank Schleifenbaum, Universität Tübingen, Zentrum für Molekularbiologie der Pflanzen (ZMBP) / Biophysikalische Chemie
In nahezu allen Bereichen der Lebenswissenschaften, von der Biologie über die Medizin bis zur pharmazeutischen Entwicklungsforschung, haben fluoreszenzbasierte Techniken innerhalb des letzten Jahrzehnts als ein wesentlicher Pfeiler in Forschung und Entwicklung beigetragen.Maßgeblich für diesen Erfolg...

FRITSCH GmbH
Herstellung von Mischungen im Labormaßstab - oftmals eine extreme Herausforderung
Wieland Hopfe, FRITSCH GmbH
Gemischt wurden feste mit festen Stoffen, feste mit flüssigen Stoffen und flüssige mit festen Stoffen. Als feste Phasen kommen meist feine Pulver zum Einsatz, die während des Mischprozesses nicht weiter zerkleinert werden sollten. Die flüssigen Phasen reichen von Quecksilber über Salzlösungen bis zu...

Leica Microsystems GmbH
Stereomikroskopie sichert Qualität von intraokularen Linsen - Filigranes Acryl für neues Augenlicht
Kerstin Pingel, Leica Microsystems GmbH
Christian Fleischmann, HumanOptics AG

Noch vor einigen Jahrzehnten bedeutete die Diagnose "Grauer Star" den baldigen Verlust des Augenlichts. Heute ist die so genannte "Katarakt Operation" zur Beseitigung des Grauen Stars der weltweit am häufigsten durchgeführte chirurgische Eingriff. Dank neuartiger künstlicher Linsen, wie sie von der Erlanger...

Shimadzu Europa GmbH
Analyse von Umwelt-Proben Qualitative und quantitative Analysen von PCBs und PBDEs
Shimadzu Europa GmbH
Die Comprehensive GCxGC mit thermischer Modulation zeichnet sich durch ein hohes Trennvermögen für komplexe Substanzgemische aus. Bei dieser Technik werden die zu analysierenden Stoffe fortlaufend zwischen zwei Säulen moduliert (refokussiert) und als schmale Peak-Pakete auf die zweite Säule übertragen....

Malvern Instruments GmbH
GPC/SEC mit Dreifachdetektion (32): Welche Informationen können mit einem UV-Photodiodenarraydetektor erzielt werden?
Dr. Gerhard Heinzmann, Malvern Instruments GmbH
Problemstellung: Wir betreiben eine GPC/SEC-Anlage mit Vierfachdetektion (Lichtstreuung, Viskositätsdetektion, Brechungsindexdetektion und UVDetektion) und verwenden einen Photodiodenarraydetektor als UV-Detektor. Mit diesem Detektor können komplette UV/VIS-Spektren über dem Elutionsvolumen aufgenommen...

Universität Nizza-Sophia Antipolis, Faculte des Sciences
Gaschromatographie huckepack auf einem Kometen
Prof. Uwe J. Meierhenrich, Universität Nizza-Sophia Antipolis, Faculte des Sciences
Spektakuläre Fortschritte in der instrumentellen Analytik erlauben heute den Einsatz von GC/MS Geräten im Weltall. 2014 wird ein autonom agierendes enantioselektives GC/MS Instrument auf dem Kern des Kometen Tschurjumow Gerasimenko landen, die Ankunft eines ähnlichen Instrumentes auf dem Mars ist für...

Shimadzu Europa GmbH
Thallium kräftig eingeheizt - Atomabsorptions-Spektrometrie
Shimadzu Europa GmbH
Thallium zählt neben den ebenfalls giftigen Elementen Blei und Cadmium zur Gruppe der Schwermetalle. Es ist in der Natur weit verbreitet - etwa in kaliumhaltigen Tonen oder Böden. Industriell wird es zum Beispiel in optischen Gläsern für Faxgeräte oder Fotokopierer eingesetzt. In Lebensmitteln, im Trinkwasser...

FRITSCH GmbH
Partikelgrößenbestimmung bei Schokolade
Dr. Günther Crolly, FRITSCH GmbH
Partikelgrößen bei Schokolade und Schoko-Produkten beeinflussen maßgeblich das Mundgefühl der Produkte und eine sehr kleine Partikelgröße löst einen "zart schmelzenden" Sinneseindruck im Mund aus. Um die gewünschte Qualität zu erzielen, muss nicht nur das Endprodukt sorgfältig überprüft werden, sondern...

Malvern Instruments GmbH
Darstellung von Hirntumoren durch fluoreszierende Partikel
Malvern Instruments GmbH
Der Zetasizer Nano von Malvern Instruments unterstützt Forschungsgruppen bei der Entwicklung innovativer Moleküle, die geeignet sind, die bildhafte Darstellung von Hirntumoren deutlich sicherer zu machen. Der Zetasizer Nano zur Partikelcharakterisierung von Malvern Instruments erweist sich als ein wichtiges...

Leica Microsystems GmbH
Dual-Core-Mikroskop verbindet Konfokalmikroskopie und Interferometrie
Anja Schue, Leica Microsystems GmbH
Roger Artigas, Sensofar-Tech

In der berührungslosen Oberflächenmetrologie sind Interferometrie und optisches Profiling auf konfokaler Basis etablierte aber meist konkurrierende Verfahren. Leica Microsystems und das spanische Unternehmen Sensofar-Tech haben ein Dual-Core 3D-Messmikroskop entwickelt, das Konfokal- und Interferometrieverfahren...

Max Planck Institut für Festkörperforschung
Festkörper-NMR von Quadrupolkernen mit halbganzem Spin: Signalverstärkung durch Spin-Populationstransfer
Thomas Bräuniger, Max Planck Institut für Festkörperforschung
Kernresonanzspektroskopie (Nuclear Magnetic Resonance, NMR) von Festkörpern hat sich in den letzten Jahrzehnten als Methode mit großem Potential für die Charakterisierung von Materialien etabliert. Für die Untersuchung von organischen Festkörpern wie beispielsweise von Polymeren konzentrieren sich NMR-Untersuchungen...

MartensLabConsult
Einsichten eines Laborberaters (13): Moderation statt Konfrontation - Change- und Optimierungsprozesse auf Anweisung, oder aus gegenseitigem Verstehen heraus?
Helmut Martens, MartensLabConsult
Einschneidende Veränderungen, und dazu gehören ganz sicher die oben genannten, scheitern eher selten am fehlenden Willen der Beteiligten, sondern oft an mangelhafter Kommunikation. Ein erfahrener und auch technisch versierter Moderator, der die Argumente der Beteiligten versteht und ggf. für die anderen...

Varian Deutschland GmbH
ABC der Probenvorbereitung (13): Polare SPE zur Fraktionierung
Dr. Ute Beyer, Varian Deutschland GmbH
Die eigentliche Stärke der polaren SPE liegt in ihrer Selektivität. Aufgrund der starken Wechselwirkungen können relativ ähnliche Substanzen voneinander getrennt werden, was bei unpolarer SPE nie möglich wäre. Aus dem Inhalt: klassisches Beispiel, Fraktionierung von 25-Hydroxy-Vitamin D und 1,25-Dihydroxy-Vitamin...

SI Analytics GmbH
Titration, eine unverzichtbare Methode zur Gehaltsbestimmung im modernen Labor
Dr. Jürgen Peters, SI Analytics GmbH
Da gibt es doch diese über 200 Jahre alte, eher alchemistische Methode der Titration. Da werden Chemikalien und Reagenzien zusammengekippt, Farbumschläge werden wie Orakelsprüche interpretiert und in bunten Mänteln gekleidete Wahrsager und Alchemisten treten mit klugen Sprüchen auf und verbreiten mit...

Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik
Microarrays - Tendenzen in der Analytik
Matthias Grießner, Michael Breitenstein, Sebastian Hoppe, Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik
Die Technologie der Microarrays steht seit mehreren Jahren im Fokus der Bioanalytik. Besonders interessant hierbei sind die Möglichkeiten einer hohen Parallelisierung und der geringe Verbrauch an zumeist teuren Agenzien. Die Anwendungen reichen dabei von A wie Allergendetektion bis Z wie Zinkfinger Promoter....

Deutsche Metrohm GmbH & Co. KG
Überwachung eines galvanischen Verzinkungsprozesses
Deutsche Metrohm GmbH & Co. KG
Fenster- und Türbeschläge sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken und werden in grossen Stückzahlen hergestellt. Je nach Einsatzgebiet müssen sie unterschiedlichste Anforderungen erfüllen und dabei einer Vielzahl von Belastungen wie Wind und Wetter standhalten. Damit diese Produkteigenschaften...

Shimadzu Europa GmbH
FTIR-Zitronenpresse entlockt den Zitrusduft - Einfach-Reflexionseinheit und FTIR-Spektrophotometer
Shimadzu Europa GmbH
Polymere, Pulver und andere technische Materialien werden seit längerem erfolgreich mit Einfach-Reflexionseinheiten analysiert. Aber wie steht es mit der Oberflächenanalyse einer Frucht? Das zeigt das folgende Experiment mit einer Zitrone. Betastet man die Zitrone mit den hochempfindlichen Fingerkuppen,...

BINDER GmbH
Die Zukunft liegt in der Zelle - Gelenkknorpel-Transplantat erhöht Lebensqualität
BINDER GmbH
Sag niemals nie. Diese James Bond-Devise gilt besonders in der medizinischen Forschung. Noch vor einigen Jahren galt es als unmöglich, Gelenkknorpelgewebe zu züchten um Knorpelschäden in Knie- und Sprunggelenken, die bei Sportverletzungen und Unfällen entstehen, mit Hilfe einer Transplantation körpereigenen...

MartensLabConsult
Einsichten eines Laborberaters (12): Selber machen oder zukaufen? Strategisches Outsourcing als Mittel zum Zweck
Helmut Martens, MartensLabConsult
In der Regel sind Laboratorien darum bestrebt, möglichst alle Leistungen selber zu erbringen und darüber hinaus auch immer wieder neue Betätigungsfelder zu erschließen, um das Wissen und die Kompetenz zu erweitern. Nicht selten werden dabei Sachgebiete erschlossen, die vom Personal nicht beherrscht oder...

SCAT Europe GmbH
Testbericht zur Effizienz von SCAT Safety Caps
SCAT Europe GmbH
In einem einfachen Test wurde geprüft, was passiert, wenn ein HPLC-Anwender die mobile Phase in den Lösungsmittelflaschen über "Saugschläuche" durch "offene Verschlusskappen" leitet und keine SCAT Safety Caps verwendet. Für einen 31-tägigen Vergleich wurden Test-Chromatogramme von 3 PAKs (polyzyklischen...

Shimadzu Deutschland GmbH
Polymere besser verstehen: GPC zur Überwachung von Polymerisationskinetiken
Shimadzu Deutschland GmbH
Nach der Synthese ist es für die Polymer-Chemiker wichtig, Information über die Architektur des Polymers zu erhalten. Die Polymerstruktur und -zusammensetzung beeinflussen seine Verarbeitungs- und Gebrauchseigenschaften. Um die verschiedenen Polymereigenschaften (zum Beispiel Molekulargewicht, Primärstruktur,...

Retsch GmbH
Probenvorbereitung für die Röntgenfluoreszenzanalytik
Dr. Andreas Theisen, Retsch GmbH
Dr. Rainer Schramm, Fluxana GmbH & Co. KG

Das Hauptziel der Röntgenfluoreszenzanalytik ist eine quantitative Bestimmung der Elemente, was eine bestimmte Richtigkeit und Reproduzierbarkeit verlangt. Beide Parameter stehen in direktem Zusammenhang mit der Qualität der Probenvorbereitung. Bei Feststoffproben hängt die Reproduzierbarkeit direkt...

FRITSCH GmbH
Teerpappe, Bitumendachpappe kennen die meisten Menschen nur als einen Baustoff um Dächer abzudichten
Wieland Hopfe, FRITSCH GmbH
Was passiert mit diesem Material, wenn das Gebäude abgerissen wird? Im Bereich der Deponie stellt es einen Störfaktor dar. Auf Grund des hohen Energiegehaltes kann es als Beimischung mit Sekundärbrennstoffen verbrannt werden. Hierfür bieten sich zum Beispiel Zementwerke an. Der Brennprozess ist aber...

TU Bergakademie Freiberg, Institut für Technische Chemie
Das Labor in Scheckkartengröße: Synthese, Analyse und Trennung von Biomolekülen
Prof. Martin Bertau, TU Bergakademie Freiberg, Institut für Technische Chemie
Automatisierte Systeme für Fragestellungen aus den Bereichen Analytik, Diagnostik und Synthese sind seit geraumer Zeit auf dem Vormarsch. Die Erwartungen sind hoch, erhofft man sich doch erhebliche Einsparungen hinsichtlich Reagenzienverbrauch und Zeit, aber auch einen reduzierten Personalaufwand. Ziel...

Deutsche Metrohm GmbH & Co. KG
Verlässliche Analysenresultate in der IC durch Rückverfolgbarkeit auf zertifizierte Referenzmaterialien
Deutsche Metrohm GmbH & Co. KG
In einer vernetzten Welt nutzen viele Unternehmen verschiedenste Märkte zur Rohstoffbeschaffung und Produktion. Um den Umgang mit Produkten und Dienstleistungen sicherer zu gestalten, ist es sehr wichtig, einheitliche Standards festzulegen und deren Durchsetzung sicherzustellen. Da sich das Konzept "einmal...

Retsch Technology GmbH
Qualitätskontrolle von Katalysatorstäbchen mit digitaler Bildverarbeitung
Jörg Westermann, Retsch Technology GmbH
Katalysatoren werden in der chemischen und petrochemischen Industrie als wichtiges Hilfsmittel in der Produktion eingesetzt. Ein Katalysator beschleunigt chemische Reaktionen, indem er die Aktivierungsenergie herabsetzt und damit sowohl die Produktivität steigert als auch den Energieaufwand senkt. Bei...

Varian Deutschland GmbH
ABC der Probenvorbereitung (12): Polare SPE zum Clean-up
Dr. Ute Beyer, Varian Deutschland GmbH
Die polare SPE wird häufig verwendet zur einfachen Aufreinigung unpolarer Extrakte (Clean-up, Matrixabtrennung). Aus dem Inhalt: Prinzip - Anwendungsbeispiele - Standardmethode - Kritische Punkte...

Universität Antwerpen
TOC für die Photokatalyse
Stefan Ribbens, R. Soenckx, V. Meynen, Universität Antwerpen
Im letzten Jahrzehnt wurde vermehrt photokatalytisches Material für den Abbau von Kontaminationen erforscht. Materialien auf Titan-Basis, die als die effektivsten betrachtet werden, haben ein großes Potenzial in photokatalytisch arbeitenden Luft- und Wasserreinigungssystemen. Bis heute war die UV-VIS-Spektroskopie...

MartensLabConsult
Einsichten eines Laborberaters (11): Benchmarking im Labor - Was bedeutet "Benchmark" wirklich, wozu dient es?
Helmut Martens, MartensLabConsult
Nicht selten wird, sobald es darum geht ein Labor zu optimieren, die Forderung vorgetragen: "Dann lasst uns doch erst einmal ein Benchmark machen." Wenn man dieses dann näher hinterfragt, ist damit dann in der Regel ein Vergleich mit anderen Laboratorien gemeint. Was genau verglichen werden soll, ist...

Viscotek, a Malvern company
GPC/SEC mit Dreifachdetektion (31): Wie kann der zweite Virialkoeffizient (A2-Wert) in der Lichtstreuung mit der GPC/SEC ermittelt werden?
Dr. Gerhard Heinzmann, Viscotek, a Malvern company
Problemstellung: Wir betreiben eine GPC/SEC-Anlage mit Dreifachdetektion. Wir möchten den zweiten Virialkoeffizienten (A2-Wert) in der Lichtstreuung für eine Probe bestimmen. Wie muss man dazu vorgehen? Frage: Wie kann man den zweiten Virialkoeffizienten (A2-Wert) in der Lichtstreuung für eine Probe...

Karlsruher Institut für Technologie
Ein großtechnischer Anlauf für die selektive Magnetseparation
Katharina Wagner, Prof. Hermann Nirschl, KIT - Institut für Mechanische Verfahrenstechnik und Mechanik (MVM)
Johannes Lindner, Karlsruher Institut für Technologie

Bereits 1792 patentierte W. Fullarton als ersten Einsatz der Magnetseparation die Abscheidung von Eisenerz. Die Anwendung dieser Technik ist im Bergbau mittlerweile etabliert, unter anderem werden Magnete in Förderbänder integriert, die den Transport von Eisenerz lenken. Zum selektiven Einsatz der Magnetseparation...

Abonnieren:

Empfehlen: