Unsere Seite auf

Fachartikel aus Labor, Analytik und Qualitätskontrolle

03.11.2009

Varian Deutschland GmbH ABC der Probenvorbereitung (11): Polare SPE

Dr. Ute Beyer Kontakt, Varian Deutschland GmbH


Nachdem wir uns in den ersten Folgen dieser Reihe ausführlich mit der unpolaren SPE beschäftigt haben - dort kommen C18- und Polymerphasen für die Probenvorbereitung wässriger Proben und Extrakte zum Einsatz - wollen wir uns im Folgenden mit der polaren SPE auseinandersetzen.

Aus dem Inhalt: Wann kann polare SPE angewendet werden? - Welche Wechselwirkungen finden statt? - Welche Sorbentien werden bei der polaren SPE verwendet? - Wie sieht grob eine Standardmethode aus? - Welche Elutionsmittel stehen zur Verfügung?

—> Artikel lesen




—> alle Fachartikel dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: