Unsere Seite auf

Fachartikel aus Labor, Analytik und Qualitätskontrolle

20.04.2009

ACHEMA Achema 2009 Trendbericht Trenntechnik: Schlüssel zu neuen Synthesewegen

ACHEMA


Die Gewinnung von Wert- und Wirkstoffen aus Mikroorganismen, Pflanzen oder tierischen Produkten birgt erhebliches wirtschaftliches Potenzial. Eine Hürde stellt bislang aber häufig die Trennung und Reinigung der Zielprodukte aus komplexen Gemischen dar. Verfügbare Verfahren sind in der Regel stoffspezifisch und beruhen auf Empirie. Ein besseres theoretisches Verständnis der zugrundeliegenden Thermodynamik sowie der kinetischen Vorgänge, eine Standardisierung der Verfahrensentwicklung und die integrierte Prozessentwicklung, bei der von der Fermentation bis zur Aufreinigung alle Schritte a priori betrachtet werden, sind der Schlüssel für den Einsatz biotechnologischer Verfahren und die wirtschaftliche Nutzung nachwachsender Rohstoffe. Auf der ACHEMA 2009, die vom 11. bis 15. Mai in Frankfurt am Main stattfindet, werden Forscher, Entwickler und Anwender eine große Bandbreite fortschrittlicher Technologien in der Ausstellung sehen. Auch im Kongress spielen Trenntechniken eine erhebliche Rolle, beispielsweise in den Sessions "Separation and Mixing Technology", "Advanced Fluids in Process Engineering" oder "Industrial Biotechnology".

—> Artikel lesen




—> alle Fachartikel dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: