Unsere Seite auf

Fachartikel aus Labor, Analytik und Qualitätskontrolle

02.09.2008

Viscotek GmbH GPC/SEC mit Dreifachdetektion (19): Proteine - eine sehr spezielle GPC/SEC-Applikation

Dr. Gerhard Heinzmann Kontakt, Viscotek GmbH


Problemstellung: Wir betreiben in unserem Labor eine GPC/SEC Anlage mit Dreifachdetektion in wässrigen Medien. Bislang wurden überwiegend Biopolysaccharide analysiert, zukünftig sollen auch Proteinproben untersucht werden.

Frage: In welchen Punkten unterscheidet sich die Proteinanalytik in der GPC/SEC von der Analytik von Polysacchariden und anderen Biopolymeren?

Lösung: Die Proteinanalytik ist eine eigene, sehr spezielle Applikation im Bereich der GPC/SEC die sich stark von der Analyse von Polymeren und Biopolymeren unterscheidet. Zwar sind Proteine auch natürlich vorkommende Makromoleküle wie z. B. Stärke und Dextrane, aufgrund Ihrer sehr komplexen und meist sehr dichten Sekundär- und Tertiärstruktur unterscheiden sie sich aber maßgeblich von anderen Biopolymeren. Proteinen sind nahezu die einzigen Makromoleküle die praktisch monodispers, also mit identischem Molekulargewicht, vorliegen.

—> Artikel lesen




—> alle Fachartikel dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: