Unsere Seite auf

Fachartikel aus Labor, Analytik und Qualitätskontrolle

11.08.2008

NIR-Online GmbH Optimale Synthese von Qualität und Ökonomie: Schwarzwaldmilch nutzt NIR-Online-Technik zu zeitnaher Prozesskontrolle

NIR-Online GmbH


Das Produktspektrum der Schwarzwaldmilch ist breitgefächert und umfasst eine Reihe von Milch-, Sahne, Joghurt- und Quarkpulvern, daneben verschiedene milchfremde Werklohnprodukte. Direkt in die Herstellungsprozesse in den Sprühtürmen integriert, wachen Industriespektrometer der NIR-Online GmbH in Echtzeit über die Einhaltung des jeweils erforderlichen Gehalts an Wasser, Fett und weiteren Inhaltsstoffen.

Obwohl die Herstellung so vieler unterschiedlicher Trockenpulver aus Milch und anderen Lebensmitteln verfahrenstechnisch hohe Ansprüche stellt, hat die Schwarzwaldmilch ihre Prozesse fest im Griff. "Wir haben Industriespektrometer der NIR-Online GmbH im Einsatz, die uns lückenlose zeitnahe Prozesskontrollen ermöglichen", sagt Klaus Selck, Leiter der Qualitätskontrolle. Dabei handelt es sich um kompakte, handliche Geräte, die mit einem Sichtfenster versehen sind. Wenn die Pulverkörnchen am Ende der Trocknungsprozesse durch das Sieb am Turmboden fallen, werden sie von den NIR-Online-Systemen fortlaufend mit Licht im Bereich des Nahen Infrarot (NIR) beschossen. Ein Dioden-Array-Spektrometer liest das Licht, das zurückkommt, parallel aus. Dabei differiert die Absorption des reflektierten Lichts je nachdem, wie viel Feuchtigkeit, Fett und andere Substanzen die Pulverkörner enthalten.

—> Artikel lesen




Abonnieren:

Empfehlen: