Unsere Seite auf

Fachartikel aus Labor, Analytik und Qualitätskontrolle

04.07.2007

Viscotek GmbH Gum Arabic/Gum Acacia: Umfassende Charakterisierung mit der GPC/SEC mit Dreifachdetektion

Dr. Gerhard Heinzmann Kontakt, Dr. Bernd Tartsch, Viscotek GmbH


Mit der zunehmenden Leistungsfähigkeit der modernen Gelpermeationschromatographie (GPC/SEC) nimmt auch die Komplexität der zu untersuchenden Proben zu. Ein Beispiel für eine sehr anspruchvolle Applikation ist Gummi Arabicum (engl: Gum Arabic, auch Gum Acacia genannt). Er wird als Exsudat aus dem Pflanzensaft von Verek-Akazie (Acacia senegal) und Seyal-Akazie (Acacia seyal) gewonnen. Gummi arabicum ist ein natürliches Polysaccharid das als Zusatzstoff sowohl in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie wie auch in der Parfüm- und Kosmetikindustrie Anwendung findet. Durch die strukturellen Besonderheiten dieser makromolekularen, biologischen Substanz werden die Möglichkeiten der modernen GPC/SEC besonders eindrucksvoll dargestellt.

Seit einigen Jahrzehnten ist die Gelpermeationschromatographie (GPC) oder Größenausschlusschromatographie (SEC = Size Exclusion Chromatography) eine der wichtigsten Analysemethoden für alle Arten von natürlichen und synthetischen makromolekularen Stoffen. Durch den Einsatz von molekulargewichtssensitiven Detektoren wie Viskositätsdetektoren und Lichtstreudetektoren können nicht nur absolute Molekulargewichte sondern auch Strukturinformationen (hydrodynamische Größen, Verzweigungsgrade, Kettenflexibilitäten) erhalten werden. Mit der zunehmenden Leistungsfähigkeit der modernen Gelpermeationschromatographie (GPC/SEC) nimmt auch die Komplexität der zu untersuchenden Proben zu. Ein Beispiel für eine sehr anspruchvolle GPC/SEC-Applikation ist Gum Arabic/Gum Acacia.

—> Artikel lesen




—> alle Fachartikel dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: