Unsere Seite auf

Fachartikel aus Labor, Analytik und Qualitätskontrolle

In unserer Rubrik Fachartikel veröffentlichen wir regelmäßig ausführlichere Fachbeiträge und Anwenderberichte zu interessanten Themen aus Labor und Analytik. Alle Fachartikel sind ohne Registrierung kostenfrei zugänglich.

Haben Sie auch Ideen für interessante Fachartikel oder Artikelserien? Dann nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Labor Fachartikel durchsuchen
    [Suchhilfe]

   Fachbeiträge, Applikationen und Anwenderberichte aus Labor, Analytik, Umwelt, Chemie und Qualitätssicherung

Pulveranalyse GbR
Messung der elektrostatischen Stabilität von unterschiedlichen TiO2-Dispersionen im Labor
Daniel Moog, Pulveranalyse GbR
Titandioxid wird in Farben, Lacken, Kunststoffen und Laminaten als hochwertiges Weißpigment eingesetzt. Sowohl im Produktionsprozess beim TiO2-Hersteller als auch im Verarbeitungsprozess z.B. bei Herstellern von Farben und Lacken ist es von großer Bedeutung, Koagulation oder Agglomeration...

Deutsche Metrohm GmbH & Co. KG
Alles aus Plastik! - Polymeranalytik mittels Ramanspektroskopie
Deutsche Metrohm GmbH & Co. KG
"Plastik" ist schon beinahe ein Schimpfwort. Assoziiert wird es mit Müll und Umweltverschmutzung, mit minderer Qualität, mit Massenware und Überfluss. Ein Blick in die eigene Umgebung offenbart aber, dass ein großer Teil der Gegenstände darin - auch derer, die aus dem Leben nicht wegzudenken sind - eben...

Leibniz-Institut für Photonische Technologien e.V.
Hochsensitive Bioanalytik mittels oberflächenverstärkter Schwingungsspektroskopie
Dr. Thomas G. Mayerhöfer, Dr. Karina Weber, Prof. Jürgen Popp, Leibniz-Institut für Photonische Technologien e.V.
Die Schwingungsspektroskopie umfasst eine Gruppe verschiedener Methoden, die in der Analytik wohletabliert sind. Insbesondere die Möglichkeit eine Labelfreie Detektion von anorganischen, organischen und biologischen Stoffen anhand ihrer Struktur und den davon abgeleiteten spezifischen molekularen Eigenschaften...

Life Science Heilbronn
Versuch, Irrtum, Erfolg: Seid hungriger! - Eine Unternehmensgründung ist kein einfacher Weg
Sarah Meixner, Life Science Heilbronn
Deutschland steht 2016 gut da: fast 43 Millionen Erwerbstätige, knapp 77.000 neue Patentanmeldungen, steigende Export-zahlen, und die Wirtschaft soll weiter brummen. Aber wie so oft im Leben hat jede Medaille ihre zwei Seiten: In diesem Fall gibt es zu wenige Neugründungen. 2015 wurden knapp 125.000...

Altmann Analytik GmbH & Co. KG
Auswahl einer passenden HPLC-Säule
Tanja Häfner, Altmann Analytik GmbH & Co. KG
Seit dem Beginn der Hochleistungsflüssigkeitschromatographie (High Performance Liquid Chromatography, HPLC) in den 1960er Jahren wurde die Methode stetig weiter entwickelt und verfeinert. Dies gilt im gleichen Maße auch für die eingesetzten Materialien. So gibt es heute zehntausende verschiedene HPLC-Säulen...

FRITSCH GmbH
Grundlagen der Laserstreuung - eine Einführung
Dr. Günther Crolly, FRITSCH GmbH
In den zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts entdeckte der Schweizer Astronom R.J. Tümpler, dass weit entfernte Sternhaufen dunkler erschienen, als es aufgrund ihrer Entfernung zu erwarten war. Er schloss daraus, dass ein Teil des Sternlichtes auf dem Weg zu unserer Erde verloren geht. Wenige...

Postnova Analytics GmbH
Statische und Dynamische Lichtstreuung - Grundlagen und Anwendungen in der Polymer-, Protein- und Nanopartikelanalytik
Dr. Gerhard Heinzmann, Postnova Analytics GmbH
Im Bereich der Charakterisierung von Polymeren, Biopolymeren, Proteinen und Nanopartikeln haben sich heutzutage zwei Lichtstreutechniken kommerziell am Markt etabliert: die Statische Lichtstreuung, meist in der Form der Mehrwinkel-Lichtstreuung (MALS = Multi Angle (Static) Laser Light Scattering) und...

CEM GmbH
Schnelle Bestimmung von Makronährstoffen und Spurenelementen in Fermenterproben - Erhöhung der Produktivität von Biogas-Anlagen
Ulf Sengutta, CEM GmbH
Die Abläufe in einer Biogasanlage erfolgen in mehreren Schritten. Beginnend mit der Vermischung der Einsatzstoffe (Substrate) mit dem flüssigen Fermenterinhalt, der Homogenisierung der zugeführten Biomasse, werden verschiedene enzymatische und hydrolytische Vorgänge aktiviert, die den Abbau von polymerer...

analytica
Trendbericht analytica 2016: High Tech-Materialien mit Zukunft
analytica
Zweifelsohne nehmen Kunststoffe im gesamten Spektrum der Materialien eine Spitzenposition ein. Aufgrund ihrer Eigenschaften und Funktionalitäten eröffnen die Kunststoffe in vielen Bereichen ungeahnte Einsatzmöglichkeiten und Innovationspotenziale. Die Materialforschung und insbesondere die Kunststoffentwicklung...

Shimadzu Europa GmbH
Kontaminierte Kunststoffe bei Küchenutensilien? - Nachweis WEEE-relevanter Substanzen in Kunststoffen
Jan Knoop, Marion Egelkraut-Holtus, Shimadzu Europa GmbH
Franky Puype, ITC - Institut pro testováni a certifikace

Das Aufkommen an Kunststoffabfällen weltweit nimmt stetig zu, auch weil sich die Lebensdauer vieler technischer Verbraucherprodukte verkürzt. Deswegen wird das Recycling von Polymer- und Plastikmüll immer wichtiger. Abhängig von der späteren Verwendung der Kunststoffe muss dieser Prozess reglementiert...

Eppendorf AG
Die Spitze des Eisbergs: Wie Pipettenspitzen das Versuchsergebnis beeinflussen
Muriel Art, Vincent Dufey, Ulrike Gast, Eppendorf AG
Die Tatsache, dass Pipettenspitzen auf einen Pipettenkonus passen, lässt keine Rückschlüsse auf die Pipettiergenauigkeit des Systems "Pipette und Spitze" zu. Um den Einfluss von Pipettenspitzen auf das Dosierergebnis zu ermitteln, wurde eine Studie mit Standardspitzen von 15 Wettbewerbern durchgeführt....

analytica
Trendbericht analytica 2016: Lebensmittelsicherheit - Damit drin ist was drauf steht!
analytica
Noch nie war die Herkunftsanalytik so wichtig wie heute. Die Authentizität der Lebensmittel bestimmt die Kaufentscheidung der Verbraucher maßgeblich. Das gilt für Bio-Eier, Bio-Gemüse und Bio-Obst, für besondere Honigsorten, regionale Fleischerzeugnisse, Fisch aus bestimmten Fanggebieten oder Weine aus...

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA)
Untersuchungen von Bisphenol A-non-intent Doseninnenbeschichtungen für Lebensmittelkonserven mittels elektrochemischer Impedanzspektroskopie (EIS)
Dr. Katharina Weber, Dr. Volker Wegmann, Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA)
Lebensmittelkonserven aus Weißblech finden als Verpackungsmaterialien breite Anwendung für viele Gemüsesorten, Fisch, Fleisch und Fertiggerichte. Das Weißblech hat gegenüber anderen Verpackungsmaterialien wie z.B. Glas viele Vorteile, es ist vor allem leicht und nicht zerbrechlich. Damit meist saure...

Pulveranalyse GbR
Messung der Partikelgrößenverteilung von Pulvern mit statischer Laserbeugungsanalyse
Daniel Moog, Pulveranalyse GbR
Die Verteilung der Teilchengröße und der Partikelform eines Pulvers hat in vielen Fällen einen großen Einfluss auf die Produkteigenschaft, die Produktqualität, sowie auf das Verarbeitungs- Transport- und Lagerverhalten. Zur Charakterisierung stehen unterschiedliche physikalische Messtechniken zur Verfügung...

Leica Microsystems GmbH
HyVolution - Superauflösung mit einem konfokalen Mikroskop
Dr. Rolf T. Borlinghaus, Dr. Constantin Kappel, Leica Microsystems GmbH
Mit der Erfindung des Mikroskopes stellte sich auch die Frage, ob es möglich sei, in einem mikroskopischen Bild mehr Details zu sehen, anstatt die Objekte einfach nur zu vergrößern. Ernst Abbe war der erste, der dieser Frage auf den Grund ging und herausfand, dass es tatsächlich eine Grenze für die Feinheit...

Anton Paar GmbH
Multiwave GO: Klare Lösung für den Probenaufschluss
Dr. Andrea Härter, Anton Paar GmbH
In der Routineanalytik ist die konventionelle Probenvorbereitung nach wie vor mit einem hohen Zeitaufwand verbunden. In den letzten Jahren hat sich der mikrowellenunterstützte Druckaufschluss weitestgehend durchgesetzt, so dass heute die Mehrzahl aller AAS-, ICP-OES- und ICP-MS-Anwender auf diese zeitsparende...

3T analytik GmbH & CO. KG
QCM-D Technologie als neue Plattform in der Bioanalytik
Dr. Paula Braun, Dr. Frank Gehring, 3T analytik GmbH & CO. KG
Die QCM-D-Technologie ist eine Oberflächenempfindliche Echtzeit-Technik zur Überwachung und Charakterisierung von (Bio-)Schichten auf einer Oberfläche im Hinblick auf Adsorptions- und Desorptionsereignisse, molekulare Wechselwirkungen und strukturelle Eigenschaften. QCM-D gewinnt zunehmend an Bedeutung...

analytica
Trendbericht analytica 2016: Labor 4.0 - Das smarte Labor der Zukunft
analytica
Im modernen Labor zeichnet sich ein Paradigmenwechsel ab. Mit steigender Komplexität der Laborprozesse werden Automatisierungslösungen unverzichtbar. Auch die stetige Zunahme gesetzlicher und regulatorischer Anforderungen macht eine bedarfsgerechte Vernetzung notwendig. Smarte Laborgeräte sind die Innovationstreiber...

RWTH Aachen Institut für Siedlungswasserwirtschaft
Arzneimittelrückstände in der aquatischen Umwelt
Prof. Johannes Pinnekamp, Dr. Laurence Palmowski, Dr. Volker Linnemann, RWTH Aachen Institut für Siedlungswasserwirtschaft
Arzneimittel erhöhen sowohl die Lebensqualität als auch die Lebenserwartung. Sie werden als unverzichtbare Produkte geschätzt. In Deutschland werden jährlich rund 8.000 Tonnen an Humanarzneimitteln mit potenzieller Umweltrelevanz verbraucht. Dabei werden circa 1.200 Arzneimittelwirkstoffe eingesetzt....

Hochschule Mannheim
Vergleich von NMR- und Headspace-Methode zur Bestimmung des freien Formaldehyds in Biozidkonzentraten
Prof. Georg Schied, Hochschule Mannheim
Realitäts- und wirkungsbezogene Bestimmungsmethoden zur Gefährdungsabschätzung und Grenzwertüberwachung von freiem FormaldehydDie Headspace-Methode liefert für Formaldehyddonator-Konzentrate - unter Berücksichtigung der Expositionssituation und unabhängig von der Matrix - die zur Gefährdungsabschätzung...

CEM GmbH
Mikrowellen-Aufschlüsse und Königswasser-Extraktionen - Aufschluss von Umweltproben mit neuer Technologie
Ulf Sengutta, CEM GmbH
Wer kennt es nicht im Laboralltag? Um die typische Umweltproben wie Böden, Schlämme, Sedimente und Abwasser oder sekundäre Brennstoffe zu lösen oder die Analyten mit Königswasser zu extrahieren, wird die Probe Stunde über Stunde, ja mitunter sogar über Nacht unter Rückfluss in Säure gekocht. Der Aufschluss...

Shimadzu Europa GmbH
PAK oder Öl-Bestimmung in Wasser mit Fluoreszenz-Spektroskopie - Einfache Analyse mit hohen Nachweisgrenzen nach ASTM D 5412
Marion Egelkraut-Holtus, Shimadzu Europa GmbH
Was haben Trinkwasser und Abwasser thematisch gemeinsam? Die Verunreinigung. Während man bei Abwasser aber eher an die Summe der Verunreinigung denkt, möchte man beim Trinkwasser mehr Details über die Spuren der Verunreinigung in Erfahrung bringen. Bei Trinkwasser wird über Kontaminationen in Konzentrationen...

Retsch GmbH
Pestizidanalytik in Böden - nicht ohne Probenvorbereitung
Retsch GmbH
Der Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft ermöglicht ausgedehnte Monokulturen und häufig auch substantielle Ertragssteigerungen bei Lebens- und Futtermitteln. Dabei nehmen Nachfrage und Einsatz stetig zu, was zu einer zunehmenden Belastung der Böden führt, da Pestizide Giftstoffe sind. Sie werden...

Trägheitsradius, Hydrodynamischer Radius und Viskositätsradius: Wie groß ist ein Makromolekül in Lösung?
Dr. Gerhard Heinzmann
Wenn Makromoleküle charakterisiert werden dann sind die primären Messgrößen das mittlere Molekulargewicht der Probe und die Verteilung der Molekulargewichte. Neben dem Molekulargewicht ist aber auch die Größe von Makromolekülen ein wichtiger Faktor z. B. in Bezug auf Diffusionseffekte und Membranfiltrationen....

Institut für Prävention und Arbeitsmedizin der Ruhr-Universität Bochum
Schnelltest zur Ermittlung der mikrobiellen Belastung von Luftbefeuchteranlagen
Dr. Verena Liebers, Prof. Monika Raulf, Institut für Prävention und Arbeitsmedizin der Ruhr-Universität Bochum
An vielen Arbeitsplätzen existieren Raumlufttechnische Anlagen, um ein konstantes Raumklima zu gewährleisten. Luftbefeuchtung ist dabei für viele industrielle Prozesse vorteilhaft, birgt allerdings auch das Risiko, dass sich mikrobiell belastete Bioaerosole bilden. Diese können zu Atemwegserkrankungen...

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Fakultät für Biologie
Mikroinjektion in Pflanzenzellen etiolierter Keimlinge
Dr. Tim Kunkel, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Fakultät für Biologie
Für zahlreiche Modellsysteme stellt die Mikroinjektion eine etablierte Methode zur Einführung von DNA in Einzelzellen dar, um sowohl transiente als auch stabile Transformanten zu erzeugen. Es können nicht nur Nukleinsäuren, sondern auch Proteine und kleinere Effektoren injiziert werden. Die Injektion...

a1-envirosciences GmbH - Geschäftsbereich a1-safetech
Arbeiten mit Gefahrstoffen im Labor - Hocheffiziente Containmentlösungen als technische Schutzmaßnahme
Friedhelm Weichert, Dr. Peter von Hollen, a1-envirosciences GmbH - Geschäftsbereich a1-safetech
Bei vielen unterschiedlichen Tätigkeiten im Labor können pulverförmige Gefahrstoffe und Lösungsmitteldämpfe freigesetzt und über die Atemluft aufgenommen werden. Typische Applikationen wie z.B. Einwaagen auf Präzisions- und Analysenwaagen, Siebanalyse, IR-Spektroskopie, Partikelgrößenbestimmung, HPLC...

Shimadzu Europa GmbH
LEDs - die kleinen Helferlein des Alltags
Marion Egelkraut-Holtus, Shimadzu Europa GmbH
Arbeiten, während wir schlafen - aus der deutschen Sage sind dafür die "Heinzelmännchen" bekannt. In der heutigen Zeit sind die LEDs hiervon eine moderne Variante, kleine technische Helferlein in Anlehnung an Daniel Düsentrieb, die beispielweise den Zustand eines Elektrogeräts wiedergeben. Diese LEDs...

Bundesinstitut für Risikobewertung
Mikroplastik - Eine Grundlage für die Risikobewertung wird entwickelt
Dr. Harald Jungnickel, Dr. Peter Laux, Prof. Andreas Luch, Bundesinstitut für Risikobewertung
Kunststoffe sind derzeit nicht aus unserem Alltag wegzudenken. Sie sind ein wesentlicher Bestandteil unserer Lebensumwelt und werden im häuslichen, gewerblichen und industriellen Bereich eingesetzt. Die Kontamination unserer Umwelt mit Plastik wurde bereits in den 1970 er Jahren eingehend beschrieben....

Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA) Stuttgart
Chlor(at) zur Nahrungsergänzung?
Hildegard Bauer-Aymanns, Dr. Christiane Lerch, Dr. Ingrid Ruge, Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA) Stuttgart
Dem CVUA Karlsruhe und dem CVUA Stuttgart wurden in den Jahren 2014 und 2015 mehrere Proben eines aus den USA stammenden, als Nahrungsergänzungsmittel bezeichneten Erzeugnisses zur Untersuchung vorgelegt, die neben erheblichen Mengen an Chlor und Verunreinigungen mit Trihalogenmethanen auch hohe Chlorat-...

Abonnieren:

Empfehlen: