Unsere Seite auf

Dissertationen
Linksammlung durchsuchen

 

Versuche zur Synthese von cyclischen Bisbibenzyl-Naturstoffen durch (auch atropselektive) Biarylkupplung

Schmitz, Petra - Universität des Saarlandes (2012)


Die cyclischen Bisbibenzyle Isoplagiochin C und D sind Naturstoffe, die ausschließlich in Lebermoosen vorkommen. Sie weisen einige bemerkenswerte biologische Aktivitäten wie antitumorale, antibakterielle und antimykotische Wirkung auf und sind daher pharma-kologisch sehr interessant. Die racemischen Totalsynthesen der Isoplagiochine sind schon seit 1998 bekannt.

Im Rahmen dieser Arbeit wurden neue Synthesestrategien zur enantioselektiven Darstellung von Isoplagiochin C und D entwickelt. Diese macrocyclischen Bisbibenzyle sind aufgrund ihrer Chiralität, die aus einer Kombination von axialen und helikalen stereogenen Elementen resultiert, stereochemisch sehr interessant. Die neuen Methoden sehen eine Macro-cyclisierung durch enantioselektive intramolekulare Biarylkupplung zum Aufbau der determinierenden Achse A vor. Hierzu wurden Versuche zur asymmetrischen Induktion bei SUZUKI-Kupplung unter Verwendung von verschiedenen Katalysatoren mit achiralen und chiralen Liganden durchgeführt. Des Weiteren wurde die asymmetrische Biarylkupplung unter Verwendung eines chiralen ortho-Substituenten wie der Oxazolin- und der p-Tolyl-sulfinylgruppe untersucht. Im Verlauf der Arbeit wurden mit diesen Methoden erfolgreich auch (axial-chirale) Biaryle synthetisiert. Die Methoden wurden zum Teil auf das Isoplagiochin-Gerüst angewendet. Leider konnte bisher durch keine der Strategien eine enantioselektive Darstellung der Isoplagiochine erreicht werden.


—> Volltext

Abonnieren:

Empfehlen: