Unsere Seite auf

Dissertationen
Linksammlung durchsuchen

 

Entwicklung einer LC-MS basierten Methode zur Identifizierung von aktivitätsrelevanten Metaboliten in komplexen Mischungen

Michels, Katharina - Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (2011)


Im Rahmen dieser Arbeit wurde eine LC-MS basierte Methode entwickelt, welche die Identifizierung von aktivitätsrelevanten Metaboliten in komplexen Mischungen wie zum Beispiel Naturstoffextrakte, bereits vor deren Isolierung erlaubt. Dies wird durch eine direkte Aktivitäts-Korrelations-Analyse (AcorA) der Metabolitenprofile mit den (Bio-)Aktivitätsprofilen ermöglicht. Dabei wird ein proportionaler Zusammenhang zwischen der Peakintensität und einer biologischen Aktivität angenommen. Als biologische Aktivität wurde die antibakterielle Wirkung ausgewählt. Da die Gattung Hygrophorus (Basidiomyceten) in Hinblick darauf ein vielversprechendes Potential aufweist, wurden verschiedene Spezies dieser Gattung mittels AcorA untersucht. Hierfür wurde zunächst eine LC-MS3-Methode, sowie ein Fluoreszenz-basierter Biotest gegen Bacillus subtilis zur Erfassung der biologischen Aktivität der Extrakte entwickelt. Mit Hilfe von AcorA war eine ab initio Identifizierung der bioaktiven Verbindungen in Rohextrakten aus Pilzen ohne vorherige Aufreinigung möglich. Zur Bestätigung wurden die aktivitätsrelevanten Verbindungen nach einer m/z-geleiteten Strategie isoliert und mittels verschiedener massenspektrometrischer Methoden strukturell charakterisiert. Bei den Verbindungen handelt es sich um zweifach hydroxylierte, ungesättigte Fettsäuren, sowie ein oxidiertes Cyclopentanonderivat, welche eine wachstumsinhibierende Wirkung gegen B. subtilis aufweisen.


—> Volltext

Abonnieren:

Empfehlen: