Unsere Seite auf

Dissertationen
Linksammlung durchsuchen

 

Analyse von Glucosinolaten und Isothiocyanaten mittels Flüssigkeitschromatographie- bzw. Gaschromatographie-Massenspektrometrie

Kübler, Kerstin - Justus-Liebig-Universität Gießen (2010)


Glucosinolate (GSL) stellen eine wichtige Gruppe sekundärer Pflanzeninhaltsstoffe dar. Sie dienen als Präkursoren charakteristischer Aromaverbindungen, üben aber auch sowohl positive als auch negative physiologische Effekte im Menschen aus. Deshalb sind qualitative und quantitative Methoden zur Bestimmung der intakten GSL sowie der daraus gebildeten Abbauprodukte, den Isothiocyanaten (ITCs), erforderlich.

Zur Bestimmung der nativen GSL wurden zwei Hochleistungsflüssigkeits-chromatographische (HPLC) Methoden unter Verwendung einer Varian Polaris® C18-Ether und einer Phenomenex Luna® HILIC Säule entwickelt. Durch Gradientenelution bzw. unter isokratischen Bedingungen und UV-Detektion konnten mit 12 bzw. 14 GSL getrennt und mittels kommerziell erhältlichen Standards quantifiziert werden.

Die HILIC-Säule (hydrophilic interaction chromatography) wurde mit Elektrospray-ionisierungs-Massenspektrometrie (ESI-MS) gekoppelt und ermöglichte die Bestimmung der Anwesenheit und die Charakterisierung von GSL in pflanzlichen Materialien.

Zur Analyse der flüchtigen ITCs wurde eine effektive Methode mittels Gaschromatographie - Massenspektrometrie (GC-MS) entwickelt. Unter Verwendung einer Varian FactorFourTM VF-35ms Kapillarsäule konnten 11 kommerziell erhältliche Standard-ITCs innerhalb von 18 Minuten getrennt werden. Mittels der HPLC und GC-MS Methoden wurden auch eine große Zahl nativer und prozessierter pflanzlicher Nahrungsmittel und einige Nahrungsergänzungsmittel untersucht. Art und Menge der GSL und ITCs in den pflanzlichen Materialen waren in guter Übereinstimmung mit den Literaturwerten.

Die HPLC-ESI-MS Methode wurden ebenfalls zur Untersuchung von medizinischen Nahrungspflanzen eingesetzt wie z.B. Moringa drouhardii, von welcher vorher noch kein GSL-Profil erstellt worden war.

Die entwickelten Methoden zur Quantifizierung intakter GSL und der daraus gebildeten ITCs eignen sich zur Analyse nativer und prozessierter pflanzlicher Materialien, zur Qualitäts- und Authentizitätskontrolle von Lebensmitteln und auch zur Prüfung gesundheitsbezogener Auslobungen bezüglich der Anwesenheit von GSL und ITCs in bestimmten Nahrungsergänzungsmitteln.


—> Volltext

Abonnieren:

Empfehlen: